Kinect - Bald alle Apps für Xbox 360 mit Bewegung steuerbar?

Microsoft will offenbar eine Steuerung über Kinect zur Pflicht für die Freigabe neuer Apps für Xbox 360 machen.

von Michael Söldner,
12.12.2011 09:54 Uhr

Microsoft will der Kinect-Kamera eine größere Bedeutung verschaffen. Microsoft will der Kinect-Kamera eine größere Bedeutung verschaffen.

Neben den bereits erhältlichen Apps für Facebook und Twitter sollen in Zukunft viele weitere Mini-Anwendungen auf dem Xbox Live Marktplatz zum Download bereitstehen. Microsoft setzt einem Report zufolge jedoch eine Unterstützung von Sprach- und Bewegungseingaben für die Erstellung derartiger Apps zwingend voraus.

Damit würde dem Kinect-Sensor eine deutlich größere Bedeutung zukommen. Aktuell wird die Hardware von vielen nur als spielerische Zusatzperipherie gesehen. Als Eingabemöglichkeit für eine Vielzahl an Apps würde die Kamera jedoch zu einem zentralen Bestandteil der Xbox-360-Nutzung werden.

4:01

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.