Kinect - Update ermöglicht neue Anwendungen

Mit Hilfe des nächsten Firmware-Update kann die Xbox-360-Kamera auch Objekte wahrnehmen, die sich nur 50 cm vor der Linse befinden.

von Denise Bergert,
24.11.2011 09:41 Uhr

Microsofts Kinect erkennt dank der neuen Firmware auch kleinere Entfernungen Microsofts Kinect erkennt dank der neuen Firmware auch kleinere Entfernungen

Am gestrigen Mittwoch kündigte Microsoft eine spezielle Kinect-Ausführung für Windows-PCs an. Im Rahmen der Veröffentlichung im ersten Quartal 2012 erscheint zudem eine neue Firmware-Version von der auch Xbox-360-Besitzer profitieren. So ist es Microsoft gelungen, die Kamera-Erkennung der Hardware so weit zu verbessern, dass nun auch Objekte genau erkannt werden, die sich nur in 50 cm Entfernung von der Linse befinden.

Mit dem so genannten "Near Modus" werden so laut Microsoft völlig neue Anwendungsgebiete für die Bewegungssteuerung möglich. Kinect ist mit der neuen Firmware sogar im Stande, noch kleinere Abstände zu erfassen, hier müssen Entwickler allerdings mit Abstrichen rechnen. Ob die Studios der Kinect-Entwicklergemeinde bereits an ersten Spielkonzepten für die neuen Features arbeiten, ist bislang allerdings noch unklar.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.