Kinect - Zweite Beta des Entwicklerkits

Microsoft hat eine neue Version des Entwicklerkits für die Bewegungssteuerung Kinect veröffentlicht, mit der Programmierer experimentieren können.

von Denise Bergert,
07.11.2011 08:57 Uhr

Kinect Kinect

Anfang 2012 will Microsoft die finale Fasssung des Entwicklerkits für die Bewegungssteuerung Kinect veröffentlichen. Mit einer zweiten Beta-Version können professionelle Programmierer und Hobby-Bastler schon jetzt einen Blick auf die Möglichkeiten der ursprünglich für Xbox 360 entwickelten Kamera samt Bewegungssensor werfen.

Die neue Version (Download) soll eine schnellere und genauere Körpererkennung erlauben. Das SDK ermöglicht einen Zugriff auf die Datenströme der RGB-Kamera, des Tiefensensors, des Mikrofons oder der Skeletterfassung. Microsoft konnte bereits 200 Unternehmen gewinnen, die mit den Features der Hardware experimentieren und diese auf einen kommerziellen Einsatz hin ausloten. Neben dem Autohersteller Toyota arbeiten auch Entwickler aus den Bereichen Medizin, Bildung oder Kunst an neuen Einsatzfeldern der Kamera.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.