GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance im Test - Zauberhafter Märchenspaß

Neue Freunde

Neben den altbekannten Tugenden warten aber auch zahlreiche Neuerungen auf uns. So schießen wir jetzt zum Beispiel mit dem Free-Flow-System (nein, das hat nichts mit Batman zu tun) blitzschnell und mit leuchtendem Lichtschweif durch die Disney-Städte.

Ein paar mächtige Zauber gesprochen, und schon herrscht wieder Ordnung auf dem Schlachtfeld. Ein paar mächtige Zauber gesprochen, und schon herrscht wieder Ordnung auf dem Schlachtfeld.

Im Kampf verhilft uns das Free-Flow-System, genauso wie Quick-Time-Events auf dem Touchscreen, zu neuen Angriffen. Außerdem stehen wir unseren Widersachern nicht mehr alleine gegenüber: Während wir auf einen riesigen, lila-blauen Panda einprügeln, versucht eine pink-gelbe Mischung aus Hund und Katze ihm auf den Fuß zu hüpfen. Die ultraniedlichen Traumfänger gibt es nämlich nicht nur in Böse, sondern auch in Gut. Wir sammeln sie ähnlich wie Pokémon – aber nicht, indem wir sie einfangen, sondern indem wir sie nach Rezept zusammensetzen. Bis zu 50 Stück können wir davon bei uns tragen und maximal drei im Kampf um uns scharen.

Außerdem erwarten uns zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten a la Nintendogs: Streicheln, füttern, bürsten und Minispielchen spielen. Das ist auf Dauer so öde, dass selbst der kindlichste Spieler bald seine rosarote Knuddel-Brille verliert. Richtig nützlich werden die Biester erst, wenn wir uns im Gefecht verbinden, was stärkere Attacken ermöglicht. Alles in allem gehen uns die Kämpfe mit dem Mix aus alten und neuen Möglichkeiten noch geschmeidiger als früher von der Hand. Allerdings verlieren wir bei all dem Trubel auf dem Schlachtfeld schnell mal den Überblick.

Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance - Trailer 1:50 Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance - Trailer

Der Sturz in eine andere Welt

Die wohl größte Neuerung ist aber, dass wir nun mit Sora und Riku abwechselnd spielen. Das Wort »Drop« im Titel kommt nämlich nicht von ungefähr: Die beiden fallen buchstäblich in so etwas wie Paralleluniversen der einzelnen Welten und erleben dort unterschiedliche Geschichten.

Alte Freunde und neue Feinde: In der Welt von Tron verschwimmen da schon mal die Übergänge. Alte Freunde und neue Feinde: In der Welt von Tron verschwimmen da schon mal die Übergänge.

Wir spielen mit jedem Charakter nur eine gewisse Zeit am Stück, bis die »Sturz«-Leiste abgelaufen ist. Dann geht’s wieder zurück zum Partner.

Nach Belieben wechseln wir aber auch manuell, um die einzelnen Story-Teile voran zu treiben. So helfen wir Riku zum Beispiel auf dem Raster aus »Tron« dabei, Sam, Quorra und Flynn zu entkommen, während wir uns in derselben Welt mit Sora aufmachen, um mit Quorra ein paar Daten zu beschaffen. Das klingt jetzt vielleicht etwas nervig, ist aber im Gegenteil ziemlich cool. Denn so bekommen wir die Gelegenheit, einen großen Teil der jeweiligen Disney-Geschichte aus vollkommen neuen Blickwinkeln zu erfahren.

Knallbunt in drei Dimensionen

Das ganze »durch die Welten springen und Objekte sammeln« ist gespickt mit langen, hübschen Zwischensequenzen. In 3D sehen diese Story-Schnipsel besonders schick aus: Sie verzaubern uns an den liebevollen Disney-Schauplätzen wie dem Paradies der Bösen Buben aus »Pinocchio«, dem leuchtenden Raster aus »Tron: Legacy« oder der Cité des Cloches aus »Der Glöckner von Notre-Dame« mit dem Charme eines Märchens und der Action eines japanischen Rollenspiels.

Nicht nur farbenfrohes Gegnerdesign und knallbunte Zaubersprüche tragen ihren Teil dazu bei, auch der abwechslungsreiche Soundtrack mitsamt den Effekten zieht uns in seinen Bann. Selbst wenn die Melodie, die die Gegnerhorden ankündigt, immer dieselbe ist.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.