The Last of Us 2 setzt auch auf Intimität, statt nur auf Gewalt

The Last of Us 2 bekommt in den USA eine Altersfreigabe, die sich in einem Detail von der des ersten Teils unterscheidet. Das könnte darauf hinweisen, dass die Geschichte in TLOU 2 intimer erzählt wird.

von David Molke,
03.02.2020 12:07 Uhr

The Last of Us 2 setzt allem Anschein nach noch mehr auf eine "erwachsene" Erzählweise, als es schon im ersten The Last of Us der Fall war. The Last of Us 2 setzt allem Anschein nach noch mehr auf eine "erwachsene" Erzählweise, als es schon im ersten The Last of Us der Fall war.

The Last of Us Part 2 soll realistischer werden und uns näher gehen, als es beim Vorgänger der Fall war. Dazu gehört aber nicht nur ein schonungsloser Realismus im Hinblick auf Gewalt. Die erwachsenere Erzählweise kommt allem Anschein nach auch dann voll zum Tragen, wenn es um die zwischenmenschlichen Beziehungen geht. Darauf könnte das neue US-Rating hinweisen, das sich in einem kleinen, aber feinen Detail vom ersten Teil unterscheidet.

The Last of Us Part 2 bekommt ein anderes US-Rating als Teil 1

Darum geht's: Auf offiziellen Promo-Bildern von der TLOU 2-Webseite ist das ESRB-Rating von Naughty Dogs neuem Spiel zu sehen. Die Altersfreigabe an sich (M/17+) bleibt dieselbe, aber die Inhaltsbeschreibung ist eine andere. Statt nur "Sexual Themes" steht dort jetzt "Sexual Content" und "Nudity".

Was ist der Unterschied? In den USA unterscheidet das ESRB (Entertainment Software Rating Board) zwischen "sexuellen Themen" und "sexuellem Inhalt" folgendermaßen:

  • "Sexuelle Themen" sind Referenzen auf Sex oder Sexualität
  • "Sexuelle Inhalte" sind "nicht-explizite Darstellungen von sexuellem Verhalten" und können teilweise Nacktheit beinhalten

Selbstverständlich bleibt vieles davon Auslegungssache und wir wissen nicht genau, wo das ESRB die Grenze zieht. Vor allem bei "teilweiser Nacktheit". Allein schon Ellies nackter Rücken aus dem aktuellsten Trailer könnte womöglich unter "Nudity" fallen.

The Last of Us 2 dürfte ziemlich hart und brutal werden, aber der Realismus erstreckt sich wohl auch auf andere Bereiche. The Last of Us 2 dürfte ziemlich hart und brutal werden, aber der Realismus erstreckt sich wohl auch auf andere Bereiche.

The Last of Us 2 könnte mehr Wert auf das Zwischenmenschliche legen

Natürlich steht noch nicht fest, woran genau dieses neue Rating-Detail festgemacht wurde. Möglicherweise lässt sich der Unterschied zu Teil 1 am fertigen Spiel auch gar so nicht klar erkennen.

Das könnte es bedeuten: Andererseits handelt es sich dabei vielleicht um einen Hinweis darauf, dass uns in The Last of Us 2 nicht nur mehr Realismus im Hinblick auf rohe Gewalt erwartet, sondern auch, wenn es um die zwischenmenschlichen Beziehungen geht.

Mehr Intimität? Wir bekommen es in The Last of Us 2 mit ausgeformteren Charakteren zu tun. Dazu gehören auch intimere, zwischenmenschliche Momente, die dieses Mal mehr zum Tragen kommen könnten.

Mehr Nuancen, mehr Realismus? Naughty Dog stellt die Spielwelt von TLOU 2 vielleicht also in all ihren Facetten realistischer und in die Tiefe gehender dar, als es noch beim ersten The Last of Us der Fall war. Vielleicht geht es dieses Mal mehr um Sexualität, vielleicht sehen wir aber auch einfach nur einen nackten Rücken.

Was erhofft ihr euch, was erwartet ihr von TLOU 2?

The Last of Us 2: Release, Gameplay, Trailer - Alle Infos zum PS4-Spiel   82     3

Mehr zum Thema

The Last of Us 2: Release, Gameplay, Trailer - Alle Infos zum PS4-Spiel
zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen