Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Lode Runner X für Xperia im Test - Staubig schön

Alt, dennoch taufrisch

Die Steuerung ist sehr einfach und nach wenigen Minuten verinnerlicht. Ihr bewegt den Helden mit einem virtuellen Steuerkreuz durch die Areale. Zudem gibt es je eine Taste, um nach links und nach rechts zu ballern. Einer weiterer Knopf dient zum Bomben legen. Diese kann der Lode Runner im Level aufsammeln und dann mehrere Blöcke auf einmal zerlegen. Die Steuerung per Touchscreen funktioniert zwar ordentlich, aber gerade in brenzligen Situationen, wenn die Monster dem Schatzsucher bedrohlich nahe auf die Pelle rücken, fällt die etwas ungenaue Steuerung ins Gewicht. Besitzer eines Xperia Play von Sony Ericsson sind hier klar im Vorteil. Mit dem ausfahrbaren Joypad habt ihr den Protagonisten jederzeit unter Kontrolle.

Zerstört der Lode Runner einen diese Schneeblöcke, setzt er eine Lawine frei. Zerstört der Lode Runner einen diese Schneeblöcke, setzt er eine Lawine frei.

Wie das Spielprinzip wirkt auch die 3D-Grafik von Lode Runner X taufrisch. Der Klettermax wetzt schick animiert durch die Level und die Umgebungen sich nicht nur schön anzuschauen, sondern auch noch abwechslungsreich. So kraxelt der Held durch Schneelandschaften, Industrieanlagen oder Tempel. Je nach Areal spielt sich der Titel etwas anders. Im Schnee lösen bestimmte Blöcke zum Beispiel Lawinen aus, die andere Blöcke mitnimmt und in Höhlen wachsen Tropfsteine von der Decke. Wird der Block über ihnen gesprengt, fallen diese nach unten. Rauschen sie einem Gegner auf den Schädel, sieht dieser für kurze Zeit nur Sternchen und ist zunächst aus dem Weg.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen