Metal Gear Solid: Laut mysteriösen Tweets könnte bald etwas passieren

Ein Twitter-Account teilt derzeit seltsame Nachrichten, die auf irgendeine Ankündigung bezüglich der Metal Gear-Serie, womöglich Teil 2 schließen lassen.

von Tobias Veltin,
18.04.2021 10:28 Uhr

Metal Gear Solid 2 war nicht bei allen Serienfans beliebt, weil Solid Snake nicht die Hauptrolle spielte. Metal Gear Solid 2 war nicht bei allen Serienfans beliebt, weil Solid Snake nicht die Hauptrolle spielte.

Um die Metal Gear-Serie ist es seit dem Release von Metal Gear Survive vor drei Jahren extrem ruhig geworden. Das könnte sowohl mit der Qualität von Survive - in unserem Test gab es eine magere 64 - als auch damit zusammen hängen, dass Erfinder und Impulsgeber Hideo Kojima nicht mehr für die Serie verantwortlich zeichnet.

Während einige die Serie schon abgeschrieben haben, ploppen immer mal wieder Gerüchte um mögliche Remakes oder Remaster älterer Teile auf. Ende letzten Jahres wurde etwa spekuliert, dass Bluepoint (Demon's Souls Remake) an einem Remake von Metal Gear Solid 1 arbeiten könnte.

Das sind die aktuellen Gerüchte

Und jetzt werden die Spekulationen um mögliche Neuauflagen neu genährt, denn auf Twitter ist im April 2021 ein seltsamer Account aufgetaucht. Dahinter steht ein gewisser fiktiver "Tom Olsen", der laut seiner Beschreibung "Wartungstechniker auf Big Shell" ist. Fans der Reihe wissen es: Big Shell ist die Meeresreinigungsanlage, auf der der Großteil von Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty spielt.

Olsen setzte mehrere mysteriöse Tweets ab, in denen es es um bestimmte Bereiche der Big Shell geht, darunter ein Gepäckraum, in dem "mehr Boxen stehen als üblich". Das "Management" würde laut Olsen also vermutlich "etwas großes vorbereiten".

Link zum Twitter-Inhalt

Interaktion als Hoffnungsschimmer

Nun könnte man das natürlich leicht als Spaß eines Fans abtun, der oder die alle Hoffenden bewusst in die Irre führen will. Hellhörig hat viele - und auch uns - allerdings werden lassen, dass auch der offizielle Metal Gear-Twitter Account mit eben diesen Tweets interagiert hat.

In einer Reaktion beispielsweise wird augenzwinkernd darauf hingewiesen, dass man "darüber schon geredet" habe und man "nächste Woche Besucher bekomme". Und genau diese Aussagen lassen einige nun vermuten, dass in der kommenden Woche irgendetwas zu Metal Gear Solid angekündigt werden könnte.

Link zum Twitter-Inhalt

Kommt ein Metal Gear Solid 2-Remake?

Angenommen, es wäre tatsächlich so: Was könnte Konami ankündigen? Da sich die Tweets und Tom Olsen selbst im Metal Gear Solid 2-Kosmos abspielen, liegt die Vermutung nahe, dass wir möglicherweise eine Ankündigung für ein MGS2-Remake bekommen könnten.

Darüber hinaus ist allerdings natürlich auch alles andere denkbar: Von einer Collection hin über das Announcement eines ganz neuen Metal Gear-Teils bis hin zu einem groß inszenierten Spaß, der nichts zu bedeuten hat. Dementsprechend vorsichtig solltet ihr natürlich bei der ganzen Geschichte sein und nicht unbedingt darauf wetten, dass da tatsächlich etwas passiert.

Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty erschien ursprünglich im Jahr 2001 für die PlayStration 2, später folgte eine "Substance"-Version, die auch für Xbox und PC erschien sowie eine HD-Edition für PS4, Xbox 360 und PS Vita aus dem Jahr 2012.

Vorausgesetzt, es passiert tatsächlich etwas in der nächsten Woche: Was würdet ihr euch wünschen?

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.