Need for Speed: Underground 2 – Perfekter Fan-Trailer zeigt, wie ein Remake in 2022 aussehen sollte

Fans haben einen beeindruckenden Trailer für ein Remake des Rennspiels mit moderner Grafik gebaut. Mit dabei der ikonische Soundtrack: 'Riders on the Storm'.

von Jasmin Beverungen,
12.07.2021 11:12 Uhr

Ein neuer Fan-Trailer zeigt, wie Need for Speed Underground 2 heute aussehen könnte. Ein neuer Fan-Trailer zeigt, wie Need for Speed Underground 2 heute aussehen könnte.

Mittlerweile hat Need for Speed Underground 2 rund 17 Jahre auf dem Buckel, doch es kann auch heute noch zahlreiche Spielende begeistern. Enthusiastische Fans haben es sich nun zur Aufgabe gemacht, einen eigenen Trailer zum Autorennspiel zu kreieren. Das Besondere an diesem ist, dass die Grafik auf den heutigen Stand gesetzt wurde.

Riders on the Storm führt zu Gänsehaut

Was ist im Trailer zu sehen? Der Fan-Trailer auf dem Youtubekanal Odonata Cinema zeigt, wie ein Remake zu Need for Speed Underground 2 im Jahr 2022 aussehen könnte. Im Trailer ist die Anfangsszene aus dem Spiel nachgestellt worden, in der die Spieler*innen am Flughafen ankommen und von Rachel Teller mit ihrem grünen Nissan 350Z in Empfang genommen werden:

Link zum YouTube-Inhalt

Außerdem sind einige Ausschnitte aus den Straßen der Stadt Bayview zu sehen, in denen schnelle, getunte Autos um die Wette heizen. Dabei darf eines natürlich nicht fehlen: Das Lied "Riders on the Storm" von The Doors, das als ikonischer Soundtrack für das Originalspiel diente, wurde als überarbeitete Hintergrundmusik für den Trailer genutzt.

Um einen möglichst originalgetreuten Trailer zu erschaffen, haben die Macher einen Mix aus CGI-Effekten und echtem Videomaterial verwendet. Das Ergebnis sieht entsprechend hochwertig aus. Innerhalb von wenigen Tagen hat das Video bereits rund 900.000 Zuschauer*innen erreicht.

Fans sind begeistert

Besondere Gastauftritte: Die Schöpfer*innen des Fan-Trailers haben bekannte Autos aus anderen Teilen der Need for Speed-Reihe mit eingebaut. Darunter befindet sich der BMW M3 GTR aus Most Wanted und der Nissan Skyline GT-R aus Underground.

Das gefällt vor allem den Zuschauer*innen des Videos. Die positive Stimmung zeichnet sich auch in den Kommentaren ab:

"Criterion / EA muss das so schnell wie möglich produzieren. Ich liebe diese Version von Riders on the Storm, und das Ende war so eine coole Anspielung auf die Serie. Tolle Arbeit!"

"Ein ordentliches Remaster dieses Spiels würde absolut alle Verkaufsrekorde brechen!"

"Ich habe schon beim Zuschauen eine Gänsehaut bekommen, stell dir vor, du spielst das Spiel. Die Atmosphäre ist einfach UNGLAUBLICH."

Allerdings gibt es bislang keine offiziellen Pläne von EA, ein Remaster zu Need for Speed Underground 2 zu veröffentlichen. Da für ein Remake womöglich zu viele kostspielige Lizenzen nötig wären, ist es unwahrscheinlich, dass uns in naher Zukunft eine Neuauflage des Kultspiels erwartet.

Im Gegensatz dazu hat Need for Speed: Hot Pursuit ein Remake erhalten. Wie sich dieser schlägt, erfahrt ihr in unserem Test:

NFS: Hot Pursuit Remaster im Test - Ein teurer Spaß   16     4

Mehr zum Thema

NFS: Hot Pursuit Remaster im Test - Ein teurer Spaß

Neues Need for Speed erst 2022

Die Entwicklung des nächsten Need for Speed von Criterion soll erst in 2022 weitergeführt werden. Vorher hilft das Entwicklerteam beim First Person-Shooter Battlefield 2042 aus. Das soll aber kein Indiz dafür sein, dass die Need for Speed-Reihe eingestellt werden soll. Es hat lediglich die Folge, dass das Spiel ein Jahr später erscheint als geplant.

Welche Meinung habt ihr zu dem Fan-Trailer? Stellt ihr euch so ein Remake in 2022 vor?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.