Nintendo 3DS - Hack ermöglicht Homebrew-Software

Das von Ubisoft vertriebene Spiel Cubic Ninja hat einem Hacker offenbar das Tor zur System-Software des Nintendo 3DS geöffnet: Lediglich der Titel, eine SD-Karte und eine Internet-Verbindung waren zum Knacken des Nintendo-Handhelds notwendig.

von Tobias Ritter,
19.11.2014 13:20 Uhr

Einem Hacker ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, die System-Software des Nintendo 3DS zu knacken. Dazu benötigte er offenbar lediglich das Ubisoft-Spiel Cubic Ninja. Einem Hacker ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, die System-Software des Nintendo 3DS zu knacken. Dazu benötigte er offenbar lediglich das Ubisoft-Spiel Cubic Ninja.

Einem 22 Jahre alten Hacker aus Paris ist es am vergangenen Wochenende gelungen, die Systemsoftware des Nintendo 3DS durch einen Exploit zu knacken und so die Verwendung sogenannter Homebrew-Software auf der Handheld-Konsole zu ermöglichen. Mit diesem Begriff werden von Privatpersonen erstellte Programme für Konsolen und Handheld-Systeme bezeichnet, die vom Hersteller eigentlich nicht zur Ausführung selbst erstellter Programme gedacht sind.

Natürlich öffnet der Hack somit auch der Verwendung von illegal vervielfältigten Spielen und Programmen die Tür, was wohl wiederum Nintendo als Ansporn dafür sehen dürfte, die Sicherheitslücke schnellstmöglich wieder zu schließen.

Ganz so einfach dürfte das aber nicht werden: Laut Jordan Rabet, der im Internet unter dem Hacker-Pseudonym Smealum auftritt, ist der Exploit mit fast allen Nintendo-3DS-Konsolen nutzbar: Unterstützt werden die System-Versionen 4.0 bis 9.2 und die Modelle 3DS, 3DS XL, 2DS, N3DS, N3DS XL. Als Einfallstor in die eigentlich gesicherte Firmware des Nintendo-Handhelds dient übrigens das 2011 veröffentlichte Ubisoft-Spiel Cubic Ninja.

Um einen Nintendo 3DS zu knacken, sind lediglich eine Kopie des Spiels, eine Internetverbindung und eine SD-Karte notwendig. Angeblich gelang es einigen Hobby-Programmierern auf diese Art bereits, eine angepasste Version des Indie-Hits Minecraft auf dem Handheld ans Laufen zu bekommen.

Rabet möchte seinen 3DS-Exploit nun am 22. November 2014 veröffentlichen. Es bleibt abzuwarten, wann Nintendo auf das »Problem« reagiert.

Lustiges Detail am Rande übrigens: Der Preis für Cubic Ninja ist seit der Hack-Bekanntgabe quasi durch die Decke gegangen. War das Spiel Anfang der Woche noch für 3 US-Dollar zu haben, schwanken die Preise nun zwischen 40 und 500 US-Dollar.

New Nintendo 3DS - Erster Trailer zum technisch verbesserten 3DS 0:30 New Nintendo 3DS - Erster Trailer zum technisch verbesserten 3DS

Nintendo 3DS XL - Bilder ansehen

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.