Nintendo und Sony wollen unseren Game Pass nicht, sagt Xbox-Chef Phil Spencer

Xbox-Chef Phil Spencer erklärt, wieso Nintendo Switch- und PS5-Fans wohl noch lange darauf warten können, dass der Game Pass auf ihre Konsolen kommt: Sony und Nintendo wollen nicht.

von David Molke,
13.08.2021 15:07 Uhr

PS5 und Nintendo Switch bekommen keinen Xbox-Game Pass, wie es aussieht. PS5 und Nintendo Switch bekommen keinen Xbox-Game Pass, wie es aussieht.

Der Xbox Game Pass wäre eine äußerst willkommene Erweiterung des Spiele-Angebots auf PS5 oder Nintendo Switch. Microsoft macht auch keinen Hehl daraus, dass sie das Abo am liebsten auf allen Plattformen anbieten würden. Dementsprechend kommen Gerüchte und Spekulationen rund um das Xbox Game Pass-Abo auf der Switch oder der PS5 immer wieder auf. Aber wie es aussieht, wird das in absehbarer Zeit nicht passieren und Xbox-Chef Phil Spencer erklärt auch, warum: Nintendo und Sony wollen nicht.

Xbox Game Pass kommt nicht auf Switch oder PlayStation, weil die nicht wollen

Schlechte Neuigkeiten für alle, die noch darauf gehofft hatten: Offenbar wird aus dem Wunschdenken, dass irgendwann auch auf unserer Switch oder PS5 der Game Pass (oder irgendeiner anderen Konsole, die keine Xbox ist) funktioniert, wohl eher nichts. Zumindest nicht in näherer Zukunft. Das deutet Xbox-Chef Phil Spencer jetzt nochmal in einem neuen GamesRadar-Interview an.

Geschlossene vs offene Plattformen: Pil Spencer spricht im selben Atemzug darüber, dass Microsoft die Xbox-App mit dem Game Pass nicht auf geschlossene Plattformen (wie das PlayStation Network oder den eShop) bringt oder zumindest momentan keine dahingehenden Pläne hat. Das habe den einfachen Grund, dass diese geschlossenen Systeme einfach kein Interesse daran haben, eine "disruptive" App wie den Game Pass auf ihrer Plattform anzubieten.

Offen für alles: Daraufhin betont der Xbox-Boss auch noch einmal, dass Microsoft natürlich weiterhin zu Gesprächen und Diskussionen bereit sei. Das Ziel sei nach wie vor, den Game Pass beziehungsweise die Xbox-Umgebung auf so vielen Geräten wie möglich für so viele Menschen wie möglich verfügbar zu machen, und zwar in vollem Umfang.

Dafür am PC, TV, Smartphone oder auf dem Steam Deck:

Offene Plattformen wie Smart TVs, Smartphones oder der PC und damit auch das Steam Deck kommen allerdings ohne Probleme in den Genuss des Xbox Game Pass-Angebots. Über das Xbox Cloud Gaming laufen die Spiele auch auf iOS und Android-Geräten sowie bald auch auf Fernsehern. Auf dem Steam Deck müsst ihr wohl erst noch Windows installieren, aber eigentlich müsste dann auch die Xbox-App problemlos laufen.

Wünscht ihr euch den Game Pass auch auf Switch, PS5 und Co? Wenn ihr ihn nutzt: Auf welchen Geräten?

zu den Kommentaren (161)

Kommentare(161)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.