Xbox Cloud Gaming: Game Pass jetzt auf allen Handys und mit bis zu 120 fps verfügbar

Dank Xbox Cloud Gaming könnt ihr ab sofort eure Xbox-Spiele auch auf iOS-Geräten zocken. Der Service wurde zudem weiter verbessert.

von Jonathan Harsch,
29.06.2021 12:00 Uhr

Der Game Pass ist jetzt via xCloud auf noch mehr Geräten verfügbar. Der Game Pass ist jetzt via xCloud auf noch mehr Geräten verfügbar.

Xbox Cloud Gaming läuft schon seit einiger Zeit im Hintergrund in der Beta mit. Jetzt geht Microsoft nach einer ausgiebigen Test-Phase mit dem Streaming-Service aber All-In und macht ihn in 22 Ländern (darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz) für alle Abonnent*innen des Xbox Game Pass Ultimate verfügbar. Das bedeutet, wenn ihr das Abo besitzt, könnt ihr sofort auf dem Gerät eurer Wahl loslegen und Xbox-Spiele streamen.

xCloud auf vielen Geräten verfügbar: Die Anzahl der Geräte, auf denen ihr Xbox Cloud Gaming nutzen könnt, wurde noch einmal erweitert. Bisher wurde bei Smartphones lediglich Android als Betriebssystem unterstützt. Jetzt sind auch alle Apple-Fans mit von der Partie, egal ob auf iPhone oder iPad. Auch bei Windows 10 kann im Browser auf den Streaming-Dienst zugegriffen werden. Eine Übersicht mit allen Geräten, auf denen ihr Xbox Cloud Gaming nutzen könnt, findet ihr auf der offiziellen Xbox-Seite.

Mit der Zeit soll der Game Pass auf immer mehr Geräten verfügbar gemacht werden. In Planung sind zum Beispiel auch Smart-TVs, auf denen ihr theoretisch ohne zusätzliche Hardware Xbox-Spiele zocken könntet.

Das ist Xbox Cloud Gaming

Um Xbox Cloud Gaming zu nutzen, benötigt ihr ein Abo des Xbox Game Pass Ultimate. Dieses beinhaltet den Zugang zum Game Pass auf der Xbox und dem PC sowie zu Xbox Live und Xbox Cloud Gaming. Außerdem wird eure restliche Laufzeit von Xbox Live umgewandelt.

Xbox-Streaming wird noch besser: Offiziell ist Xbox Cloud Gaming mit einer Leistung von Full HD (1080p) bei bis zu 60 fps angekündigt. Bisher beruhte die Leistung des Services auf der Hardware der Xbox One S. Jetzt werden die Server jedoch von der Xbox Series X gestützt, wodurch Spiele deutlich stabiler laufen sollten, wie Microsoft bekannt gab:

"Xbox Cloud Gaming wird jetzt von der angepassten Hardware der Xbox Series X unterstützt. Wir haben die Microsoft Daten-Center auf der ganzen Welt mit der schnellsten und leistungsstärksten Xbox-Hardware ausgestattet, um euch noch schnellere Ladezeiten, bessere Framerates und ein Next-Gen-Erlebnis zu bieten."

Cloud-Gaming mit 120 fps: Einige Nutzer*innen von Xbox Cloud Gaming haben festgestellt, dass einzelne Spiele wie Rainbow Six Siege sogar eine Option für 120 fps bieten, auch wenn das noch nicht offiziell ist. Für eine derart hohe Framerate wird jedoch eine sehr gute Internetanbindung benötigt.

Alle Informationen rund um den Xbox Game Pass findet ihr hier:

Xbox Game Pass - Preise, Spiele, Ultimate: Alle Infos zum Service   84     5

Mehr zum Thema

Xbox Game Pass - Preise, Spiele, Ultimate: Alle Infos zum Service

Weitere Artikel zum Thema:

Xbox One wird zur Next-Gen-Maschine

Mit Xbox Cloud Gaming plant Microsoft, der Xbox One eine verlängerte Lebenszeit zu schenken. Die alte Konsolen-Generation könnte als Streaming-Empfänger genutzt werden und so sogar echte Next-Gen-Titel wie Starfield oder Redfall abspielen können.

Das könnte zwar die Konsolen-Verkäufe der Xbox Series X und Xbox Series S kannibalisieren, doch solange ihr Xbox-Spiele über den Game Pass zockt, dürfte das Microsoft relativ egal sein.

Habt ihr Bock, eure Xbox-Games auf dem Balkon oder unterwegs zu zocken?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.