Nintendo Switch - Verstecktes NES Golf ist vermutlich ein Tribut an Satoru Iwata

Ein Team von Moddern hat nicht nur einen funktionierenden Emulator in der Nintendo Switch gefunden, sondern auch eine Version von NES Golf, die eine neue Bewegungssteuerung hat. Nun stellt sich heraus, dass dies ein Tribut an den verstorbenen Nintendo-Präsidenten Satoru Iwata sein könnte.

von Michael Cherdchupan,
19.09.2017 18:00 Uhr

Satoru Iwata war der vierte Präsident von Nintendo. Er ist 2015 im viel zu jungem Alter von 56 leider an einer Krankheit gestorben. Satoru Iwata war der vierte Präsident von Nintendo. Er ist 2015 im viel zu jungem Alter von 56 leider an einer Krankheit gestorben.

Die Nintendo Switch steckt voller kleiner Überraschungen. Emsige Modder untersuchen die Konsole und neue Firmware-Versionen unentwegt und haben etwas interessantes dabei gefunden: In der Firmware ist auf jeder Konsole nicht nur ein Emulator versteckt, sondern auch eine neue Version von NES Golf.

Die neue Version kann mit einer neu implementierten Bewegungssteuerung bedient werden. Eine Anleitung auf Englisch und Japanisch erklärt sogar, dass der Joy-Con wie ein Golfschläger zu halten ist. Sozusagen für ein authentisches Golf-Feeling, wenn einen unterwegs die unbändige Lust auf den Sport überwältigt.

Eine spannende Entdeckung! Nicht unbedingt wegen NES Golf an sich, sondern aufgrund der Tatsache, dass der Code anscheinend schon seit der Firmware-Version 1.0 im System versteckt ist. Das Spiel wurde unter dem Dateinamen "Flog" verborgen. Das bedeutet übersetzt "schlagen" oder "peitschen". Im Nachhinein ein offensichtlicher Name. Vor allem, wenn man den Namen rückwärts liest. Dann wird aus "Flog" ein eindeutiges "Golf".

Wie unsere Kollegen von Ars Technica berichten, ist der zuverlässige Zugriff auf das Spiel bisher ein Rätsel geblieben, da es zunächst nur ein zufälliger Fund war. Deshalb haben sich die letzten Tage zahlreiche Modder die Nächte um die Ohren geschlagen, um herauszufinden, ob und wie man das Spiel unter normalen Umständen starten kann. Der Aufruf war bisher nur über komplizierte, inoffizielle Umwege möglich.

Dabei fand man heraus, dass der offizielle Zugriff über das Spiel nur an einem einzigen Tag im Jahr möglich ist: dem 11. Juli. Das ist der Tag, an dem Satoru Iwata gestorben ist. Er war der vierte Präsident von Nintendo. Die Untersuchungen der Modder legen nahe, dass man das Spiel mit einer Handbewegung starten kann, die Iwata immer zur Begrüßung in den Nintendo Direct Videos ausgeführt hat.

NES GOLF ist das erste Spiel, dass Satoru Iwata gemeinsam mit Nintendo gemacht hat. Er hat es eigenhändig programmiert. NES GOLF ist das erste Spiel, dass Satoru Iwata gemeinsam mit Nintendo gemacht hat. Er hat es eigenhändig programmiert.

Ein Tribut an Iwata also? Ja, das würde Sinn machen, denn das Golfspiel wurde 1984 von ihm eigenhändig programmiert. Es war das erste Spiel, dass er gemeinsam mit Nintendo entwickelt hat. Das versteckte Spiel könnte als O-Mamori aufgefasst werden.

In der japanischen Kultur handelt es sich dabei um Schutzzeichen, die normalerweise in Form kleiner, bestickter Stoffbeutel daherkommen, die Papierstreifen mit O-Fuda enthalten. Das sind schützende Schriftzeichen. Bei einer Spielkonsole geht das natürlich schlecht, aber das versteckte NES Golf könnte hier eine ähnliche Funktion haben. Zumal es jeder Switch auf der ganzen Welt beiliegt.

Wer seine Switch bereits mit dem Internet verbunden hatte, wird auf den 11. Juli warten müssen, um es selbst auszuprobieren. Das Datum wird mit Servern abgeglichen.

Was meint Ihr dazu? Ist dies nicht irgendwie ein herzerwärmendes Tribut an Satoru Iwata?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.