Nintendo Wii U - Konsole erscheint mit Region-Lock

Hardwarehersteller und Publisher Nintendo wird seine kommende Konsole hardwareseitig mit einer Regions-Sperre ausstatten. Damit verhindert Nintendo das Abspielen von Software aus Japan oder Amerika auf europäischen Konsolen.

von Maximilian Walter,
24.09.2012 17:30 Uhr

Spiele, die in Japan gekauft wurden, können nicht auf europäischen Wii Us gespielt werden.Spiele, die in Japan gekauft wurden, können nicht auf europäischen Wii Us gespielt werden.

Ende November erscheint Nintendos neue Konsole Wii U in Europa. Wie die englischsprachige Website computerandvideogames.com berichtet, wird die Konsole allerdings über eine Regions-Sperre verfügen. Das heißt, dass Spiele die zum Beispiel in Japan oder Amerika gekauft werden, nicht auf den Konsolen für den europäischen Markt laufen.

Schon die Vorgänger-Konsole Wii und auch der 3DS, Gamecube und der N64 besaßen diese Sperre. Microsoft und Sony verzichten auf dieses Hardwarehindernis. Die Publisher entscheiden, ob ihre Xbox und PlayStation 3-Spiele aus Japan oder Amerika auch in Europa spielbar sind.

Die Nintendo Wii U wird ab den 30. November 2012 im Handel stehen und voraussichtlich zwischen 300 und 350 Euro kosten.

Nintendo Wii U - Bilder ansehen


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen