One Piece - Zorro, Ruffy & Co. in der Schule: Nudelwerbung macht's möglich

Eine japanische Nudelwerbung zeigt uns, wie Zorro, Ruffy und Co in einer High School aussehen würden.

von Ann-Kathrin Kuhls,
27.05.2019 17:15 Uhr

So habt ihr Zorro garantiert noch nicht gesehen.So habt ihr Zorro garantiert noch nicht gesehen.

One Piece ist für seinen Zeichenstil berühmt. Ähnlich wie bei Zeichnungen des Dragon Ball Erfinders Akira Toriyama ist auch bei den Figuren aus der Feder von One Piece-Schöpfer Eiichiro Oda immer zu erkennen, wer da am Werk gewesen ist.

Zumindest, bis Ruffy, Zorro und Co für eine Nudelwerbung eingespannt wurden.

In "Hungry Days", einem kurzen Clip, der auf dem YouTube-Kanal des Cup Noodle-Herstellers Nissin erschien, sind die Strohhut-Piraten nicht auf hoher See, sondern in der Schule unterwegs. Hauptfigur des Sports ist Zorro, der in einem Kendo-Wettkampf versagt und fortan Tag um Tag trainiert. Gastauftritte gibt es unter anderem von Ruffy und Nami.

Komplett neuer One Piece-Stil

Das Besondere hier ist nicht, dass die Figuren Werbung für Instant-Nudeln machen. In Japan werden Anime- und Mangacharaktere oft für Werbedeals eingespannt. Aber dass für den Spot komplett neue Versionen der Figuren hergestellt werden, kommt nicht so oft vor.

Zoro endlich selber spielen
One Piece: World Seeker-DLC macht's möglich

Der eindeutig weichere Stil sieht mehr nach bekannten Shoujo-Animes (und -Filmen) wie Fruits Basket oder Your Name aus und könnte - mit dem Cast - wahrscheinlich ohne Probleme der Anime-Serie Free! den Rang ablaufen. Spannend, wie anders die Strohhutbande in einem anderen Zeichenstil aussieht.

Was sagt ihr zu dem alternativen Stil?

Würdet ihr das High School-Spinoff von One Piece schauen?


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen