One Piece-Fans diskutieren, ob Zorro sich die ganze Zeit zurückgehalten hat

Im neuen One Piece-Kapitel fällt ein Detail zu Lorenor Zorros Schwertern auf, das aktuell für hitzige Debatten sorgt. Der Kämpfer könnte noch stärker sein.

von David Molke,
10.09.2020 15:58 Uhr

One Piece-Figur Zorro trägt seine Schwerter im neuesten Kapitel des Mangas anscheinend plötzlich auf der anderen Seite. One Piece-Figur Zorro trägt seine Schwerter im neuesten Kapitel des Mangas anscheinend plötzlich auf der anderen Seite.

Spoiler-Warnung: In dem folgenden Artikel werden Inhalte aus dem aktuellen Kapitel des One Piece-Manga besprochen.

Die One Piece-Gemeinde zerbricht sich momentan darüber den Kopf, ob Zorro eigentlich noch ein bisschen mächtiger ist als bisher angenommen. Weil er seine Schwerter im neuesten Manga-Kapitel allem Anschein nach plötzlich an der anderen Seite trägt, vermuten viele Fans, dass er jetzt erst wirklich ernst nimmt, was da auf ihn zukommt. Alles davor könnte er auf die leichte Schulter genommen haben. Aber es ist natürlich kompliziert.

Zorro trägt seine Schwerter im neuen One Piece-Manga auf der anderen Seite

Zorro zählt zu den One Piece-Charakteren, die ihre Gegner nie so richtig ernst nehmen: Der Schwertkämpfer fühlt sich tendenziell immer überlegen und blickt auf seine Feinde herab. Daran könnte sich jetzt aber nach langer Zeit zum ersten Mal etwas geändert haben. Das vermuten zumindest einige Fans aufgrund eines möglichen Seitenwechsels.

Schwerter an der Hüfte: Zorro ist im neuesten Manga-Kapitel von One Piece zu sehen und seine Darstellung erregt die Gemüter. Besser gesagt: Die Seite, an der er seine Schwerter trägt. Er scheint sie nämlich gewechselt zu haben und die Schwerter jetzt nicht mehr an der rechten Hüfte, sondern an der linken zu tragen.

One Piece: So sehen Lorenor Zorros drei Katana-Schwerter aus. One Piece: So sehen Lorenor Zorros drei Katana-Schwerter aus.

Was bedeutet das? Auf Reddit macht ein Post auf diesen Umstand aufmerksam und darunter entspannt sich nun eine Debatte. Möglicherweise befestigt Zorro seine Schwerter nun an der linken Seite, weil er zum ersten Mal wirklich ernst nimmt, mit wem er es zu tun bekommt.

Angeblich soll der Weg des Kriegers aka Bushido aka das Samurai-Regelwerk vorschreiben, an welcher Seite das Schwert zu tragen ist, egal, ob es sich beim Samurai selbst um Links- oder Rechtshänder handelt. Wer bereit zum Kampf ist, trägt die Schwerter links, wer keinen Kampf erwartet, hat sie rechts.

Link zum Reddit-Inhalt

Dass Zorro bisher quasi nie mit einem richtigen Kampf, einer echten Gefahr und ernstzunehmenden Gegnern gerechnet haben könnte, würde bedeuten, dass es jetzt gegen die Yonkos ans Eingemachte geht und sogar Zorro diesem Umstand Tribut zollt und extra die Hüfte wechselt, an der er seine Schwerter trägt.

Nur ein Fehler? Aber es gibt auch andere Stimmen, die viel eher davon ausgehen, dass es sich dabei einfach nur um ein Versehen Eiichiro Odas handelt und der einen Fehler gemacht hat. Was nicht zum ersten Mal passiert wäre, wie der Zeichner in einer Fragerunde bereits vor Längerem eingestanden hat.

Bald wird übrigens Schluss sein mit One Piece, aber keine Sorge, es dauert noch mehrere Jahre, wie der Schöpfer des Mangas verrät. Er hat übrigens auch erklärt, wieso wir wohl nie die Mutter von Monkey D. Ruffy zu Gesicht bekommen werden.

Wie denkt ihr darüber? Legt Zorro jetzt richtig los und seine Schwerter extra an der anderen Seite an oder war das einfach nur ein Fehler, der beim Zeichnen passiert ist?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.