Paper Mario: The Origami King kommt mit Open World

In Paper Mario: The Origami King gilt es wieder Prinzessin Peach zu retten. Dieses Mal findet das Paper-Abenteuer aber in einer Open World statt.

von Annika Bavendiek,
01.07.2020 14:01 Uhr

Die Papierschlangen geben Hinweise darauf, wo es in Paper Mario: The Origami King etwas zu tun gibt. Die Papierschlangen geben Hinweise darauf, wo es in Paper Mario: The Origami King etwas zu tun gibt.

Lange dauert es nicht mehr und Nintendo Switch-Spieler können sich wieder als Paper Mario in ein Abenteuer stürzen. Paper Mario: The Origami King bietet dabei aber nicht nur Rätsel, Minispiele und rundenbasierte Kämpfe gegen Origami-Gegner. Zum ersten Mal erkundet Paper Mario eine offene Welt, die Masahiko Magaya (Director bei Intelligent Systems) etwas näher erklärt (via Game Informer).

Paper Mario erkundet eine offene Welten

Zum 20. Geburtstag der Paper Mario-Reihe erscheint mit Paper Mario: The Origami King ein neues Rollenspiel von Nintendo. Wenig überraschend muss Mario mal wieder alle retten, nachdem König Olly mit Origami sein Unheil treibt.

Einer der auffälligsten Unterschiede zu den Vorgängern ist die Spielwelt, die nicht mehr in Kapitel eingeteilt ist, sondern große Maps bietet. Der Spieler hat die Möglichkeit, die verschiedenen Regionen nahtlos zu bereisen. Wie Masahiko Magaya erklärt, wurde trotzdem darauf geachtet, dass der Spieler sich gut zurecht findet:

"Da das Spiel so angelegt ist, haben wir während der Entwurfsphase darauf geachtet, dass sich immer etwas im Blickfeld des Spielers befindet, das seine Aufmerksamkeit erregt."

So kann der Spieler immer die Papierschlangen in der Ferne sehen, die Prinzessin Peachs Burg gefesselt halten. Das soll Hinweise darauf geben, wo die nächste Herausforderung auf Paper Mario wartet.

Bug Fables ist für alle, die schon jetzt ein neues Paper Mario wollen   9     0

Mehr zum Thema

Bug Fables ist für alle, die schon jetzt ein neues Paper Mario wollen

Fahrzeuge als Hilfsmittel: Damit die Reise für Mario in der offenen Welt aber nicht zu beschwerlich wird, erhält der Klempner verschiedene Fahrzeuge. Dazu zählen beispielsweise ein Auto und ein Boot. Der Gameplay-Trailer zeigt außerdem ein Luftschiff, aus das Mario ankommende Papierflugzeuge mit Raketen beschießt.

Open World mit Nebenaktivitäten: In der größeren Paper Mario-Welt gibt es für Mario aber noch mehr zu tun, als nur Prinzessin Peach zu retten. In der Welt warten verschiedene Aktivitäten auf den Spieler. So sind zum Beispiel überall Toad in verschiedenen Origami-Formen verteilt, die es zu retten gilt. Mit einem Hammerschlag auf den Kopf verwandeln sich die Toads wieder in ihre ursprüngliche Form. Danach kehren sie nach Toad Town zurück und eröffnen ein Geschäft, oder sie helfen euch nach Bedarf im Kampf.

Paper Mario: The Origami King - Neues Gameplay-Video stellt Kampfsystem näher vor 5:43 Paper Mario: The Origami King - Neues Gameplay-Video stellt Kampfsystem näher vor

Ab dem 17. Juli 2020 können sich Nintendo Switch-Spieler in Paper Mario: The Origami King aufmachen, um Prinzessin Peach zu befreien und die Welt zu retten.

Was haltet ihr von dem neuen Open World-Ansatz in Paper Mario: The Origami King? Freut ihr euch auf das Spiel?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen