PlayStation-Fan sammelt fast jede Farbe der offiziellen PS1-Memory Card

Der Konsolenfan Simon "Aergan" Lock besitzt fast alle Variationen der PS1-Memory Card und erklärt, warum das Sammeln so kompliziert ist.

von Samara Summer,
23.06.2021 18:00 Uhr

Fan schafft es, fast alle PS1 Memory Card-Farben zu sammeln... Aber nur fast! Fan schafft es, fast alle PS1 Memory Card-Farben zu sammeln... Aber nur fast!

Einige von euch können sich bestimmt noch gut an die Zeit erinnern, in der man eine Memory Card in die PlayStation stecken musste, um Spielstände zu speichern. Diese Speicherkarten, auf die wir glücklicherweise inzwischen verzichten können, existierten dabei in den verschiedensten Farben. Der Hardware-Fan und Konsolen-Fixer Simon "Aergan" Lock hat kürzlich erklärt, dass er fast alle Variationen zusammengetragen hat.

Warum nur fast? Das erfahrt ihr hier.

Eine Memory Card-Sammlung

Darum geht es: Memory Cards waren zu PS1-Zeiten essenzielles Zubehör und haben für viele Fans Nostalgiewert. Auf den Speicherkarten, die in den verschiedensten Formen erhältlich waren, wurden die Spielstände gespeichert.

Der Konsolen-Fixer Simon "Aergan" Lock hat es sich nun zum Ziel gesetzt, die originale SCPH-1020 in allen verschiedenen Farbvarianten zusammenzutragen. Third-Party-Produkte sind dabei ausgeschlossen. Ihm geht es nur um die offiziellen Sony-Produkte.

Allerdings ist das mit der kompletten Sammlung nicht so einfach wie es scheint: Kürzlich schrieb der Hardware-Fan auf Twitter, dass er glaubt, die Sammlung sei nun komplett, räumte aber ein, dass womöglich rare und nur regional verfügbare Farben fehlen könnten. Tatsächlich meldeten sich sofort zwei Personen und klärten ihn über zwei japanische Variationen auf, die ihm anscheinend durch die Lappen gegangen sind.

In Locks Tweet könnt ihr euch ein Bild von seiner Sammlung machen:

Link zum Twitter-Inhalt

Weitere PlayStation-News:

Die Schwierigkeiten beim Sammeln

Da zeigt sich schon eins von zwei großen Problemen - die schlechte Dokumentation. Wie Lock dem Magazin Kotaku verrät, ist es kaum möglich, verlässliche Informationen darüber zu finden, welche Farben eigentlich existieren. Zusätzlich erschwert werde die Recherche durch die vielen, teilweise sehr guten Fälschungen, die auf dem Markt seien.

Die PS1 hat für viele Fans Nostalgie-Wert. Die PS1 hat für viele Fans Nostalgie-Wert.

Ein weiteres Problem ist, dass einige der Speicherkarten inzwischen "Chamäleon spielen". Viele der Memory Cards hätten, so Lock, einen Gelbstich abbekommen, der die Farben verfälscht. Lock verrät:

"Ich habe mindestens eine Person behaupten hören, Beige sei eine offizielle Memory Card-Farbe."

Das ist allerdings nicht der Fall. Wer noch einen alten SNES zu Hause hat, kennt vermutlich das Phänomen, durch das Irrtümer entstehen können. Viele der Geräte weißen einen unregelmäßigen Gelbstich auf.

Besitzt ihr noch eure alten Konsolen samt Zubehör? Welche Farben hatten eure Memory Cards?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.