Endlich genug Konsolen: PS5 soll sich 2022 über 22 Mio. Mal verkaufen

Sony will 2021 und 2022 jeweils einen Rekord aufstellen und alle vorherigen Playstation-Generationen mit den Verkaufszahlen der PS5 hinter sich lassen.

von Jonathan Harsch,
23.06.2021 12:32 Uhr

Die PS5 soll bald besser verfügbar sein, aber die Nachfrage ebbt nicht ab. Die PS5 soll bald besser verfügbar sein, aber die Nachfrage ebbt nicht ab.

Halbleiter-Chips sind weiterhin Mangelware, die Logistikbranche kämpft noch immer mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie und unterhaltungshungrige Spieler*innen rütteln an Sonys Gittern und verlangen nach einer Playstation 5. Es gibt viele Gründe, warum die PS5 noch immer kaum verfügbar ist. Trotzdem sieht das Unternehmen ein Licht am Ende des Tunnels.

Entspannung noch 2021: Im Sommer und Herbst diesen Jahres plant Sony die Produktion der PS5 anzuziehen, indem zum Beispiel Halbleiter-Chips auf alternativen Wegen besorgt werden sollen. Und im kommenden Jahr könnte sogar ein Redesign der Konsole kommen, dank dem einige seltene Hardware-Ressourcen nicht mehr benötigt werden würden.

Zwei Rekorde sollen fallen

Das beste zweite Jahr einer Playstation-Konsole: Schon das laufende Geschäftsjahr (1. April 2021 bis 31. März 2022) soll für die PS5 das erfolgreichste zweite Jahr aller Playstation-Konsolen werden. Diesen Rekord hält bisher die PS4 mit 14,8 Millionen Einheiten im Fiskaljahr 2014. Diese Zahl soll mindestens erreicht werden.

Auf Rang 2 liegt momentan die PS3 mit 9,6 Millionen Einheiten (FJ 2007), gefolgt von der PS2 mit 7,7 Millionen Einheiten (FJ 2000) und der PS One mit mageren 3,3 Millionen Einheiten (FJ 1995).

Das beste Jahr aller Zeiten: Im darauffolgenden Fiskaljahr 2022 (1. April 2022 bis 31. März 2023) soll sogar ein All-Time-Rekord fallen (via Jiji). Das bisher erfolgreichste Jahr aller Sony-Konsolen hatte die PS One im Fiskaljahr 1998 mit 22,6 Millionen verkauften Einheiten. Spätestens wenn Sony das mit der PS5 schaffen sollte, dürften die meisten Interessenten bis Anfang 2023 mit einem Gerät versorgt werden können.

Auf den Plätzen dahinter folgen die PS2 mit 22 Millionen Einheiten (FJ 2002), die PS4 mit 20 Millionen Einheiten (FJ 2016) und die PS3 mit 14 Millionen Einheiten (FJ 2010).

Weitere Artikel zur PS5:

Kann Sony abliefern?

Bei den oben genannten Zahlen handelt es sich um Ziele, nicht um Versprechen. Und selbst wenn diese erreicht werden, wird die Nachfrage das Angebot wohl noch bis weit ins kommende Jahr überflügeln.

"Ich glaube nicht, dass die Nachfrage in diesem Jahr sinken wird", so Sony-Finanzchef Hiroki Totoki gegenüber Bloomberg. "Selbst wenn wir deutlich mehr Ressourcen sicherstellen und Playstation 5-Konsolen produzieren können, könnten wir die Nachfrage nicht bedienen."

Konntet ihr bereits eine PS5 ergattern?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.