PlayStation Vita 2000 - Neue Slim-Version offenbar mit austauschbarem Akku & via Smartphone-Kabel ladbar (Update)

Neuen Angaben zufolge kann der Akku in der Slim-Variante der PlayStation Vita ausgewechselt werden, ohne dass die Garantie erlischt. Außerdem soll es möglich sein, das Gerät über ein Smartphone-Kabel aufzuladen.

von Tobias Münster,
15.10.2013 12:50 Uhr

Die Anleitung zeigt, wie sich der Akku der PS Vita 2000 mit wenigen Handgriffen auswechseln lässt. Die Anleitung zeigt, wie sich der Akku der PS Vita 2000 mit wenigen Handgriffen auswechseln lässt.

Update (15. Oktober 2013): Ergänzend zur Meldung, dass die PlayStation Vita 2000 wohl mit einem austauschbaren Akku daherkommen soll, hat Sony zwischenzeitlich via twitter.com bekannt gegeben, dass sich das Gerät auch mit einem herkömmlichen Smartphone-Ladekabel wird aufladen lassen. Einzige Voraussetzung: Es muss sich um ein Micro-USB-Kabel handeln.

Originalmeldung: Anfang September hatte Sony die PlayStation Vita 2000 für den japanischen Markt angekündigt. Dabei handelt es sich um eine noch etwas dünnere und leichtere Variante der PlayStation Vita. Mit dem neuen Handheld-Gerät soll anscheinend aber auch noch Einschränkung der Originalversion der Vergangenheit angehören: der nicht zum Austausch vorgesehene Akku.

Just Push Start konnte nach eigenen Angaben nämlich schon einen Blick in das japanische Handbuch der PS Vita 2000 werfen. Von den Kollegen stammt das Foto links, bei dem es sich um ein Bild aus der Anleitung handeln soll. Es wird gezeigt, wie sich der Akku austauschen lässt, ohne dass die Garantie erlischt. Demnach muss bei der PlayStation Vita 2000 lediglich eine Schraube gelöst werden, um die Halterung für den Akku zu öffnen.

Bislang ist nicht bekannt, ob diese Slim-Variante der PS Vita auch in Europa erscheint.

Link zum externen Inhalt

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.