PlayStation VR - Sony verspricht, dass alle Spiele auf der Standard-PS4 laufen werden

Viele Spieler können sich noch nicht so ganz vorstellen, dass ausnahmslos alle PlayStation VR-Titel auf der Standard-PS4 laufen werden. Doch laut Sony ist genau das der Fall.

von Tim Hödl,
29.07.2016 12:45 Uhr

Trotz der PlayStation Neo sollen alle VR-Titel auch auf der PS4 laufen. Trotz der PlayStation Neo sollen alle VR-Titel auch auf der PS4 laufen.

Mit PlayStation VR und der PS4 Neo arbeitet Sony an gleich zwei Projekten, die den Besitzern der regulären PS4 ein paar Sorgenfalten in die Stirn graben. Schließlich fragen sich viele Spieler etwa, ob die leistungsstärkere Neo die "alte" PlayStation 4 ersetzen soll oder wie es allgemein um die Kompatibilität zwischen beiden Konsolen steht – vor allem im Zusammenspiel mit dem bald erscheinenden Virtual Reality-Headset.

Mehr: Batman Arkham VR - Rocksteady-Spiel exklusiv für PlayStation VR angekündigt

Im Rahmen der ACGHK 2016 bemühte sich Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios-Präsident Shuhei Yoshida darum, mögliche Bedenken in diese Richtung zu zerstreuen. Die Kollegen von IGN zitieren ihn mit den folgenden Worten:

"Alle PSVR-Titel [auch die kommenden] werden auf der [gängigen] PS4 spielbar sein."

Yoshidas Aussage reiht sich neben zahlreiche andere Versprechen ein, die Sony im Bezug auf die Neo und PlayStation VR gegeben hat. So erklärte SIE Worldwide Studios-Chairman Shawn Layden, es werde keine Exklusivspiele für die leistungsstärkere PS4-Neuauflage geben. Sony Interactive Entertainment-CEO Andrew House erklärte gegenüber BBC wiederum, dass die Neo kein Ersatz für die PlayStation 4 darstellt. Und Marketing-Chef Jim Ryan stellte auch auf dem alten Konsolenmodell eine »erstklassige VR-Erfahrung« in Aussicht, obwohl Gerüchte das Gegenteil behaupteten.

Vertraut ihr auf die Versprechen von Sony?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.