Pokémon, schaff doch bitte endlich die Doppeleditionen ab!

Nach Pokémon-Legenden: Arceus kehrt die Reihe mit Gen 9 wieder zu zwei verschiedenen Editionen zurück. Und darauf hat Eleen so gar keine Lust mehr.

Pokémon-Editionen gehören schon seit Blau und Rot einfach zur Reihe dazu. Mal sind die Unterschiede zwischen den beiden Versionen größer, mal kleiner, aber seit jeher gilt: Wer alle Pokémon fangen will, braucht jemanden, der die andere Edition hat. Wo früher noch auf dem Schulhof getauscht wurde, geht das heute auf der Switch zumindest online.

Dabei braucht die Reihe so ein Feature eigentlich längst nicht mehr und kommt auch sehr gut ohne aus, wie Pokémon-Legenden: Arceus gezeigt hat.

Karmesin und Purpur kehren zu alter Schwäche zurück

Schon in der zweiten Generation habe ich Pokémon auf dem Game Boy Color ausschließlich mit meiner Schwester getauscht, die zum Glück die andere Edition hatte. Auf dem Schulhof mit anderen Pokémon-Fans tauschen? Dazu war ich viel zu schüchtern. Das wäre zwar heute kein Problem mehr, aber der Gedanke daran, meine Freunde für einzelne Pokémon zu belästigen, gefällt mir trotzdem nicht. 

Denn eigentlich will ich Pokémon einfach alleine für mich spielen. Und Legenden: Arceus hat mir gezeigt, wie wunderbar das funktionieren kann. Zwar gibt es darin trotzdem die Option zum Tauschen, aber ich bin nicht dazu gezwungen. Ich kann alle Pokémon selbst im Spiel finden und früher oder später auch alle Starter bekommen. Das lässt mir zwar die Möglichkeit, mit anderen zu spielen, ich kann aber das komplette Spiel auch alleine bestreiten. Damit kann ich mir aussuchen, auf welche Art ich am liebsten spielen möchte, statt vom Spiel zu etwas gezwungen zu werden.

Eleen Reinke
Eleen Reinke

Früher habe ich meine Goldene Edition noch per Kabel mit der Silbernen meiner Schwester verbunden und wir haben so lange zusammengesessen, bis wir alle Pokémon, die die andere nicht hatte, getauscht hatten. Seit der zweiten Generation habe ich kein einziges Pokémon mehr getauscht, außer mit NPCs im Spiel, und so mag ich es eigentlich auch. Wo Pokémon fangen mir bis heute Spaß macht, ist Tauschen eher eine lästige Notwendigkeit. Eine, die die Reihe für mich einfach nicht mehr braucht.

In Karmesin und Purpur darf ich darauf wahrscheinlich nicht hoffen. Zwar sieht es in den ersten Trailern zumindest danach aus, als würden sich die Editionen nicht ausschließlich dadurch unterscheiden, welche Pokémon in ihnen enthalten sind – wie allein schon die beiden Professoren zeigen – aber trotzdem werde ich wohl darauf angewiesen sein, mit anderen Menschen zu spielen, wenn ich alle Pokémon der neunten Generation haben will. Zumindest die beiden legendären Pokémon Koraidon und Miraidon dürften nur in ihrer jeweiligen Edition fangbar sein.

Im neuesten Trailer kann man auch schon einen kleinen Blick auf die Tausch-Funktion erhaschen:

Pokémon Karmesin + Purpur - Zweiter Trailer enthüllt Koop-Modus und neue Pokémon 3:06 Pokémon Karmesin & Purpur - Zweiter Trailer enthüllt Koop-Modus und neue Pokémon

Die Frage nach dem Koop

Natürlich kann ich noch nicht einschätzen, wie sich der Koop-Modus in Karmesin und Purpur spielen wird. Anders als in den Vorgängern scheint hier nämlich echtes Zusammenspiel möglich zu sein, statt nur zu Tauschen oder Dyna-Raids wie in Schwert und Schild zu bestreiten. Gut möglich also, dass ich meine harte Abneigung gegenüber den Multiplayer-Aspekten von Pokémon mit der neuen Generation doch noch ablegen werde - aber das bleibt vorerst abzuwarten.

Trotzdem, wenn ich die Wahl hätte, würde ich eine einzige Edition pro Generation bevorzugen. Unterschiede wären dennoch möglich - so könnten Spieler*innen einfach zu Beginn des Spiels eine Wahl treffen, etwa welchen der beiden Professoren in Karmesin und Purpur sie nehmen, und der Spielverlauf könnte sich entsprechend verändern. 

Die beiden Editionen wirken für mich daher eher wie ein Relikt; eine künstliche Aufteilung eines Spiels in zwei Teile eben weil es seit jeher dazu gehört und profitabel ist. Aber Tradition hin oder her, ich wünsche mir von Pokémon endlich die Freiheit so spielen zu dürfen, wie ich es möchte.

Wie seht ihr das, hättet ihr auch lieber nur eine Edition, oder gehören die beiden Versionen für euch einfach zu Pokémon dazu? Stimmt gern in der GamePro-Umfrage ab:

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.