Pokémon: Sammelkarten-Hype sorgt für Engpass, aber Nachschub kommt

The Pokémon Company verspricht, für Nachschub zu sorgen und will die begehrten Pokémon-Sammelkarten nachdrucken. Soweit möglich sollen die Probleme beim Kauf behoben werden.

von David Molke,
11.02.2021 11:56 Uhr

Gute Nachrichten für Pokémonkarten-Sammler: Die sehr hohe Nachfrage soll durch Nachdrucken gestillt werden. Gute Nachrichten für Pokémonkarten-Sammler: Die sehr hohe Nachfrage soll durch Nachdrucken gestillt werden.

Pokémon-Karten erleben momentan einen beispiellosen Hype: Karten, die vor 12 Jahren noch 700 US-Dollar wert waren, wechseln jetzt für 350.000 Dollar den Besitzer. Um die hohe Nachfrage zu stillen und Probleme mit der Verfügbarkeit zu entzerren, will die Pokémon Company jetzt Sammelkarten nachdrucken. Dort, wo es geht, soll auch dafür gesorgt werden, dass alle besser und einfacher Karten kaufen können.

Damit scheint sich die Firma auf die jüngsten Probleme in den USA zu beziehen, wo die Pokémonkarten in Happy Meals für viel Wirbel und Ärger gesorgt haben.

Pokémon Company druckt Pokémonkarten nach, Scalper könnten es bald schwerer haben

In einem Tweet hat der Play Pokémon-Account ein Statement abgegeben, in dem es offenbar auch darum geht, wie schwierig es aktuell für viele Menschen in den USA ist, an die Pokémonkarten zu kommen, die McDonald's momentan in den Kids-Menüs anbietet. Mehr zu dem Chaos, das mit der Aktion ausgelöst wurde, könnt ihr in diesem Gamepro-Artikel lesen:

Pokémon-Karten bei McDonald's: Scalper schnappen Kindern tausende Happy Meals weg   26     0

Mehr zum Thema

Pokémon-Karten bei McDonald's: Scalper schnappen Kindern tausende Happy Meals weg

Probleme sind bekannt: Welche Schwierigkeiten manche Leute dabei haben, an die Sammelkarten zu kommen, hat die Pokémon Company offenbar mitbekommen. Zumindest sie dem Unternehmen bewusst, dass es aufgrund der sehr hohen Nachfrage zu Problemen beim Pokémonkarten-Kauf kommt. Die Mc Donald's-Aktion wird allerdings nicht explizit erwähnt.

Sammelkarten sollen nachgedruckt werden: Als Reaktion auf den allgemeinen Hype und die extrem hohe Nachfrage im Hinblick auf die Pokémon-Karten will die Firma jetzt Sammelkarten nachdrucken. "Betroffene Produkte" sollen mit der größtmöglichen Kapazität nachgeliefert werden, damit alle Spaß an den Pokémon-Sammelkarten haben können.

Link zum Twitter-Inhalt

Auf der offiziellen Pokémon-Webseite steht, dass die nachgedruckten Exemplare so schnell wie möglich bei den Händlern zur Verfügung stehen sollen. Außerdem heißt es dort auch, dass sich die Pokémon Company darum bemühen will, sich um die Schwierigkeiten beim Kauf der Sammelkarten zu kümmern. Zumindest dort, wo es in der Macht des Unternehmens steht.

Was heißt das genau? Die schlechte Nachricht: Leider bleibt das Statement ziemlich vage. Die Probleme mit den Happy Meals bei McDonald's werden nicht explizit benannt und wir wissen auch nicht, ob die Pokémon Company daran überhaupt etwas ändern kann. Welche Karten genau nachgedruckt werden, bleibt ebenfalls unklar. Die gute Nachricht ist aber natürlich, dass die Probleme bekannt sind und etwas dagegen unternommen wird.

Wie ihr ganz einfach den Wert eurer Pokémon-Karten bestimmt, könnt ihr in diesem Gamepro-Artikel nachlesen. Nur für den Fall, dass ihr da womöglich noch das ein oder andere Schätzchen irgendwo gebunkert haben solltet und jetzt wissen wollt, ob ihr euch davon ein Haus kaufen könnt.

Was haltet ihr davon? Freut ihr euch über die versprochenen Nachdrucke oder denkt ihr, da muss noch mehr passieren?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.