Pokémon - Teuerste Sammelkarte der Welt für 55.000 US-Dollar versteigert

Bei einer Auktion in Beverly Hills wechselte die teuerste Pokémon-Sammelkarte der Welt den Besitzer. Von der Holo-Karte gibt es nur etwa 10 Exemplare weltweit, die sich noch in einem sehr guten Zustand befinden.

von Marylin Marx,
22.11.2016 15:07 Uhr

Pokémon - Ash mit Pikachu Pokémon - Ash mit Pikachu

Pokémon-Karten sind vielen von uns noch ein Begriff. Wer hat denn schließlich nicht mit seinen Mitschülern auf dem Schulhof oder mit Freunden um möglichst seltene Karten gefeilscht? Auf einer Auktion wurde jetzt die teuerste Pokémon-Karte der Welt versteigert.

Pikachu Illustrator - Heritage Auctions Pikachu Illustrator - Heritage Auctions

Fast 55.000 US-Dollar zahlte ein Bietender für die Holo-Karte des »Pikachu Illustrator«, die am 18. November bei einer Auktion in Beverly Hills in Kalifornien den Besitzer wechselte. Die Karte, die ein Pikachu mit Pinsel zeigt, wurde 1998 im Zuge eines Wettbewerbs als Preis verschenkt. Insgesamt 20 bis 39 Kopien dieser Karte wurden in Umlauf gebracht. Gerade einmal zehn Exemplare befinden sich noch in einem sehr guten Zustand.

Auf der Karte selbst steht:

"Wir erkennen deine Zeichnung als exzellenten Beitrag des Pokémon Card Game Illust Contest an. Daher bescheinigen wir dir, dass du ein offiziell autorisierter Pokémonkarten Illustrator bist und bewundern dein Talent."

Laut IGN ist vor allem seit Launch der Augmented Reality-App Pokémon GO das Interesse an den Sammelkarten wieder gestiegen.

Habt ihr früher selbst gesammelt? Was war eure wertvollste Sammelkarte?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.