PS Plus - Abo trotz abgeschalteter Auto-Verlängerung erneuert: Das könnt ihr tun

Wir erklären wir ihr euer PS Plus-Abo storniert und Rückerstattung einfordert.

von Linda Sprenger,
08.01.2019 17:00 Uhr

PS Plus automatisch verlängert, obwohl ihr das gar nicht wolltet? So helft ihr euch.PS Plus automatisch verlängert, obwohl ihr das gar nicht wolltet? So helft ihr euch.

Spieler berichten wiederholt von einem spezifischen Problem mit ihrer PS Plus-Mitgliedschaft: Das Abo hat sich automatisch verlängert, obwohl die automatische Verlängerung in den Einstellungen eigentlich auf "aus" gestellt war.

In diesem Falle einer ungewollten automatischen Verlängerung des Service wird natürlich trotzdem Geld abgebucht, indem das PSN auf eure hinterlegtes PayPal-Konto, eure Kreditkarte oder euer Guthaben zurückgreift. Ärgerlich.

Wie kann das sein? Eine offizielle Erklärung gibt es nicht, jedoch berichten mehrere Spieler davon, dass sich die automatische Aboverlängerung nach Firmware-Updates selbst resettet habe.

Erwerbt ihr eure Mitgliedschaft manuell, dann reaktiviert sich die zuvor ausgeschaltete Autoerneuerung ebenfalls von selbst, berichtet ein User außerdem.

Die gute Nachricht: Sollte sich euer PS Plus-Abo ungewollt verlängert haben, könnt ihr es stornieren.

Abo stornieren und Rückerstattung anfordern

So geht's: Nach dem Erwerb einer PS Plus-Aboverlängerung habt ihr 14 Tage lang Zeit, um euer Abo zu stornieren und eine Rückerstattung einzufordern. Die Frist von 14 Tagen bezieht sich auf die Zeit, die ihr zum Senden des entsprechenden Formulars benötigt.

Das Formular für die Rückerstattung findet ihr beim offiziellen Support von Sony. Hierbei müsst ihr folgende Daten angeben/parat haben:

  • eure PSN-Online-ID
  • eure Anmelde-ID (E-Mail-Adresse)
  • euer Geburtsdatum
  • den Namen des Kaufs, den ihr erstattet haben wollt

Bedenkt dabei: Das Geld erhaltet ihr in Form von PSN-Guthaben.

Ihr erhaltet ebenfalls eine Rückerstattung, wenn ihr euer Abo bereits genutzt habt, also online gespielt oder PS Plus-Gratis-Spiele geladen habt. Allerdings reduziert Sony in diesem Falle eure Erstattung entsprechend.

So entfernt ihr PayPal/Kredit-Karten-Infos im PSN

Wollt ihr Probleme dieser Art vermeiden, empfehlen wir, eure PayPal- oder Kredit-Karten-Daten gar nicht erst anzugeben oder entsprechende Zahlungsinfos vom PSN-Konto zu entfernen.

Das lässt sich in wenigen Schritten auf der PS4 erledigen:

  • geht zu "Einstellungen" > "Konto-Verwaltung" > "Kontoinformationen" > "Guthaben"> "Zahlungsarten"
  • Wählt die Zahlungsart aus, die ihr entfernen wollt und geht auf "löschen"

Hattet ihr schon mit diesem Problem zu kämpfen?


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen