Enttäuschender Start für PS1-Fans: Viele Klassiker laufen bei PS Plus Premium langsam und ruckeln

Das neue PlayStation Plus ist in Asien gestartet! PlayStation-Klassiker bekommen zwar zig Features spendiert, viele von ihnen laufen aber lediglich in 50 Hz.

von Chris Werian,
24.05.2022 15:15 Uhr

Leider werden nicht die besten Versionen von PS1-Spielen für PS Plus Premium genutzt. Leider werden nicht die besten Versionen von PS1-Spielen für PS Plus Premium genutzt.

Sony kann nicht gerade auf eine rühmliche Historie zurückschauen, wenn es um Neuveröffentlichungen ihrer Klassiker geht. Über viele Jahre hinweg wurden PS1-Meilensteine auf die PS4 portiert oder über einen Emulator lauffähig gemacht. Dieses Angebot geriet aber in die Kritik, da etliche Spiele nur in ihren langsameren PAL-Versionen zur Verfügung gestellt wurden. Und genau dieser Fehler scheint sich nun zu wiederholen.

Bei europäischen Versionen musste die Wiedergabegeschwindigkeit reduziert werden

User*innen des ResetEra-Forums entdeckten, dass die Download-Pakete der beiden Worms-Titel, die im Classic-Katalog von PS Plus Premium geführt werden, Produktnummern ihrer europäischen Veröffentlichungen tragen.

Hier findet ihr die komplette aller Spiele, mit denen wir zum Europa-Launch am 22. Juni rechnen können:

PS Plus Premium: Alle bisher bekannten Spiele für den neuen Service   149     8

Mehr zum Thema

PS Plus Premium: Alle bisher bekannten Spiele für den neuen Service

Da beim damaligen, europäischen Fernsehstandard „PAL“ eine Bildschirmfrequenz von 50 Hz verwendet wurde, mussten Spiele, die im asiatischen und amerikanischen Raum entwickelt wurden, um rund 17 Prozent langsamer wiedergegeben werden. Der dort verwendete NTSC-Standard sieht nämlich 60 Hz vor.

Das Line-Up ist bislang recht übersichtlich, einige Titel spielen sich besser als andere. Das Line-Up ist bislang recht übersichtlich, einige Titel spielen sich besser als andere.

Bei einigen Spielen, die im PlayStation Plus Premium-Abo enthalten sind, wird genau auf eine solche PAL-Version zurückgegriffen, wie VideoGameChronicle berichtet. Europäische Retro-Fans werden sich an der Abspielgeschwindigkeit wahrscheinlich nicht stören, schließlich entsprächen die Titel damit exakt ihren Erinnerungen, allerdings hat man die Spiele damals auch auf 50-Hz-Fernsehern erlebt. Gerenderte Frames verteilten sich somit gleichmäßig auf die Bildausgabe des Fernsehers.

Heutige Bildschirme und Konsolen nutzen jedoch 60 Hz als Standard

Seinerzeit wurden PAL-Versionen von PS1-Spielen mit 25 Vollbilder pro Sekunde gerendert, seltener mit 50. Diese verteilen sich auf einem modernen Fernseher jedoch sehr ungleichmäßig, wodurch der Titel ruckeliger wirkt als auf einem Jahrzehnte alten Röhrenfernseher.

Besonders PAL-Fassungen, die mit 25 fps abgespielt werden, leiden stark unter der schwankenden Verteilung der Bilder und ruckeln häufig. Wir konnten dies bei Ape Escape, Everybody’s Golf und sogar Wild Arms deutlich merken. Eigentlich sollte man denken, dass die Auswirkungen auf ein 2D-Rollenspiel vernachlässigbar sind, bewegen wir uns aber über die Spielwelt, wird der dargestellte Bildausschnitt nicht mehr flüssig verschoben.

Sobald die Kamera über die Spielwelt schwenkt, kann man einzelne Ruckler in Wild Arms wahrnehmen. Sobald die Kamera über die Spielwelt schwenkt, kann man einzelne Ruckler in Wild Arms wahrnehmen.

Unsere ersten Tests

Wir haben uns ein paar Kandidaten innerhalb des ohnehin nicht sonderlich üppigen Katalogs herausgesucht und eine Framerate-Analyse vorgenommen. Unsere Resultate decken sich mit den Aussagen der internationalen Kollegen und Erfahrungsberichten der asiatischen Spieler*innen:

Ape Escape Ape Escape ruckelt häufiger, da die Dauer, die für die Anzeige eines neuen Frames benötigt wird, stark variiert.

Worms Armageddon Worms Armageddon ist glücklicherweise ein recht gemächliches Spiel, weshalb eine Framerate von maximal 50 fps nicht so stark auffällt.

Everybody's Golf Everybody's Golf fühlt sich sehr hakelig an.

Zusammengefasst liegen diese Spiele als PAL-Versionen vor:

  • Ape Escape - verifiziert durch GamePro; 25 fps
  • Everybody’s Golf - verifiziert durch GamePro; 25 fps
  • I.Q. Intelligent Cube - verifiziert durch VideoGameChronicle
  • Jumping Flash! - verifiziert durch VideoGameChronicle
  • Wild Arms - verifiziert durch GamePro; 50 fps
  • Worms Armageddon - verifiziert durch GamePro; 50 fps
  • Worms World Party - verifiziert durch VideoGameChronicle

Diese Spiele sind hingegen in 60 Hz spielbar:  

  • Mr. Driller - verifiziert durch GamePro; 60 fps
  • Oddworld: Abe’s Oddysee - verifiziert durch GamePro; 30 fps
  • Syphon Filter - verifiziert durch GamePro; 20 fps
  • Tekken 2 - verifiziert durch GamePro; 60 fps
  • Toy Story 2 - verifiziert durch GamePro; 30 fps

Meinung der Redaktion

Chris Werian
Chris Werian

Ich war nach Sonys ersten Classic-Versuchen sehr skeptisch, ob sich das Premium-Angebot von PlayStation Plus lohnen würde. Nach den gestrigen Meldungen, dass Features wie Savestates und eine Rückspul-Funktion vorhanden sind, habe ich mich jedoch vom Retro-Hype anstecken lassen. Dieser muss nun einer deutlichen Ernüchterung weichen.

Viel konnte ich noch nicht spielen, aber für mich sind die verwendeten PAL-Version schon jetzt ein Ärgernis, das vermeidbar gewesen wäre. 3D-Spiele der PlayStation-1-Generation sind nicht sonderlich gut gealtert, weswegen ich mich über ein ordentliches Plus bei der Spielbarkeit gefreut hätte.

Ich würde keineswegs sagen, dass die PS1-Spiele, die als PAL-Versionen vorliegen, unspielbar sind, da für den Premium-Service aber ein Aufpreis von zwanzig Euro im Jahr bzw. drei Euro im Monat fällig wird, hätte ich erwartet, dass dann auch das Maximum aus den alten Spielen herausgeholt wird. Hoffentlich findet bis zum Start in Europa noch ein Umdenken bei Sony statt, denn ich finde, jeder Fan sollte seine Retro-Lieblinge in der bestmöglichen Qualität genießen können.

Wären die vielen PAL-Versionen bei Klassikern für euch ein Deal-Breaker, sobald das neue PS Plus in Europa startet?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.