PS Store - Assassin's Creed Valhalla jetzt für PS4 & PS5 so günstig wie nie [Anzeige]

Ubisofts Open-World-Hit Assassin's Creed Valhalla bekommt ihr gerade für PS4 & PS5 zum bislang günstigsten Preis im PlayStation Store.

von Sponsored Story ,
23.02.2022 11:00 Uhr

Assassins Creed Valhalla ist das neue Angebot der Woche für PS4 und PS5 im PlayStation Store. Assassin's Creed Valhalla ist das neue Angebot der Woche für PS4 und PS5 im PlayStation Store.

Assassin's Creed Valhalla ist das neue Angebot der Woche im PlayStation Store. Die Standardversion für PS4 und PS5 bekommt ihr 60 Prozent günstiger und somit für 27,99 Euro statt 69,99 Euro. Im PS Store gab es das Open-World-Spiel bislang noch nie so günstig. Die Ultimate Edition inklusive Season Pass und Ultimate Pack kostet noch 47,99 Euro statt 119,99 Euro. Den Season Pass gibt es einzeln für 19,99 Euro statt 39,99 Euro. Die Angebote laufen noch bis 1 Uhr morgens am 3. März. Hier findet ihr sie:

PS Store: Assassin's Creed Valhalla (PS4, PS5) im Angebot der Woche

Was bietet Assassin's Creed Valhalla?

Wikinger in Britannien: In Assassin's Creed Valhalla übernehmen wir die Rolle eines Wikingerkriegers oder einer -kriegerin. Dabei starten wir zunächst in unserer Heimat in Norwegen, machen uns aber schon bald auf den Weg nach Britannien, um dort ein neues Wikingerreich aufzubauen. Das schaffen wir nicht allein durch rohe Gewalt, sondern auch durch geschickte Diplomatie, indem wir bereits etablierte Herrscher auf unsere Seite ziehen.

Assassins Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut 33:04 Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut

Mäßiges Writing: Die Hauptstory zieht sich leider recht zäh hin und bietet wenige Höhepunkte und Überraschungen. Auch die Nebenquests haben uns größtenteils nicht gefallen, sie sind oft uninteressant oder schlicht albern geschrieben. Etwas besser sieht es in den einzelnen Regionen Britanniens aus, in denen wir eigene Story-Stränge erleben, die sich um den jeweiligen Herrscher drehen. Hier bekommen wir zumindest teilweise interessantere Geschichten und Charaktere serviert.

Raubzüge: Beim Gameplay folgt Assassin's Creed Valhalla im Wesentlichen der Formel der beiden Vorgänger Origins und Odyssey. Im Vergleich zum sehr kampfbetonten Odyssey ist schleichen aber wieder etwas effizienter. Mit den Raubzügen gibt es zudem ein neues Element. Bei diesen handelt es sich um Massenschlachten, in denen wir Ressourcen erbeuten, die wir anschließend für den Aufbau unserer Dörfer einsetzen.

Fazit: Zum Release konnte uns Assassin's Creed Valhalla nicht überzeugen. Zum einen lag das an den Bugs, die inzwischen größtenteils behoben sind, zum anderen aber auch an den langweiligen Quests. Andere Kritiker*innen haben Valhalla hingegen für seine Wikinger-Atmosphäre und seine Gameplay-Neuerungen wie die Raubzüge gelobt. Zum gegenwärtigen Preis geht ihr zumindest kein allzu hohes Risiko mehr ein, wenn ihr Ubisofts Open-World-Spiel eine Chance gebt und euch selbst ein Bild macht.

PS Store: Assassin's Creed Valhalla (PS4, PS5) im Angebot der Woche

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.