PlayStation VR - "Jeder hat irgendwann ein VR-Gerät", sagt Sonys Vize-Präsident

Sonys Vize-Präsident Michael Denny ist davon überzeugt, dass jeder Spieler irgendwann mal eine VR-Brille hat.

von Linda Sprenger,
08.09.2017 13:15 Uhr

Erobert (PlayStation) VR irgendwann den Massenmarkt? Michael Denny glaubt fest daran. Erobert (PlayStation) VR irgendwann den Massenmarkt? Michael Denny glaubt fest daran.

Im vergangenen Juni verkündete Sony, dass sich PlayStation VR seit dem Launch im Oktober 2016 über eine Millionen Mal verkauft hat. Einige Monate zuvor legte uns ein Bericht des Wall Street Journals allerdings nahe, dass die für Sony erfreulichen Zahlen (zu diesem Zeitpunkt 915.000 verkaufte Einheiten) Analysten enttäuscht hätten: Mit rund einer Million Besitzern sei die VR-Brille für die Spielebranche schlicht nicht relevant.

Mehr:Kommende PS VR-Highlights 2017 - Diese PlayStation VR-Spiele dürft ihr nicht verpassen

Diese Aussage ist sehr gut nachvollziehbar, wenn wir uns die Verkaufszahlen der PS4 anschauen. Die knacken nämlich bereits die 60 Millionen-Marke - im Vergleich hierzu erscheinen die Sales von PS VR geradezu mickrig.

Mehr:Resident Evil 7 - Die größte Schwäche des Spiels macht den VR-Modus so gut

Resident Evil 7 kam im Januar 2017 als eines der ersten AAA-Produktionen auf den Markt, das vollständig mit PS VR gespielt werden kann. Resident Evil 7 kam im Januar 2017 als eines der ersten AAA-Produktionen auf den Markt, das vollständig mit PS VR gespielt werden kann.

Nichstdestotrotz: Davon, dass PS VR irgendwann den Massenmarkt erobert, ist Michael Denny fest überzeugt. Das hat uns Sonys Senior Vice President im GamePro-Interview nahegelegt.

"Ich glaube fest an VR. Ich denke, jeder erfährt die Magie hinter VR, die Immersion, die dadurch ermöglicht wird. Und ganz bestimmt eines Tages sehe ich jeden Menschen, jeden Haushalt mit einem VR-Setup. Es ist ein so differenziertes Erlebnis, ich glaube absolut daran, dass wir irgendwann den Massenmarkt erobern werden."

Die Gründe, warum sich aktuell zahlreiche Spieler mit dem Kauf einer PS VR-Brille zurückhalten, sind vielseitig: Einige stören sich am Kabelzwang und manchen Spielern wird schlecht, wenn sie sich in der Virtual Reality bewegen. Der Hauptgrund dürfte aber die nur bescheidene Auswahl hochwertiger AAA-Spiele für die VR-Brille sein - und die sollten letztendlich über den Erfolg der Plattform bestimmen.

Wie Marketing-Vize Asad Qizilbash Ende August verspricht uns auch Denny, dass neben Resident Evil 7, Skyrim VR, Fallout 4 VR und Co. in Zukunft noch mehr Triple-A-Spiele für PS VR folgen sollen. Weitere Infos zu zukünftigen VR-Hochkarätern ließ er sich aber leider nicht entlocken. Eine Übersicht über die kommenden PS VR-Highlights findet ihr hier.

Was meint ihr: Erobert VR irgendwann mal jeden Haushalt?

PlayStation VR: Alle Antworten im FAQ - Termin, Preis, Kamera, Spiele, PS4 Pro-Unterstützung & mehr 6:00 PlayStation VR: Alle Antworten im FAQ - Termin, Preis, Kamera, Spiele, PS4 Pro-Unterstützung & mehr

zu den Kommentaren (84)

Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.