PS4 Controller - So einfach repariert ihr kaputte Analog-Sticks selbst

Habt ihr auch einen DualShock 4-Controller herumliegen, dessen Analog-Sticks einfach nicht mehr so zuverlässig funktionieren wie früher? Oftmals lassen sich diese ganz einfach reparieren.

von Hannes Rossow,
09.01.2017 18:30 Uhr

Dualshock 4 Controller Dualshock 4 Controller

Wer dazu neigt, etwas ruppiger mit den eigenen Controllern umzugehen, wenn es auf dem Bildschirm nicht ganz so abläuft wie geplant, kennt vielleicht das Problem: Auch PS4-Controller können ihren Geist aufgeben. Die Technik im DualShock 4-Controller ist komplex und wenn erst einmal ein Fehler auftritt, bleibt gefühlt oft nichts anderes übrig als sich teuren Ersatz zu besorgen.

Mehr:PS4 - Kann sich Sonys Konsole eigentlich einen Virus einfangen?

Es gibt aber auch ein paar Dinge, die sich relativ einfach und kostengünstig reparieren lassen. Ein Beispiel dafür sind Eingabeverzögerungen der Analog-Sticks (lassen sich unkompliziert mit ds4windows feststellen), die es schnell unmöglich machen können, schnellere Action-Titel zu spielen. Alles, was ihr für die Reparatur braucht, ist Geduld, Fingerspitzengefühl und ein DualShock 4-Sensorrad.

Das Sensorrad findet ihr bei diversen Online-Händlern, entweder einzeln oder in vorgefertigten DualShock 4-Rockern. Das Erfreuliche daran ist, dass sich diese Sensorrädchen austauschen lassen, ohne dass wir Löten müssen, wo zumindest bei mir das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Folgendes Video via PlayStation Customs zeigt schnell und einfach, wie ihr die Rocker öffnen und die fehlerhaften Sensorräder austauschen könnt.

Link zum externen Inhalt

Aufschrauben müsst ihr euren Controller aber trotzdem.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.