PS4 - Sony stellt zwei professionelle Third Party-Controller vor

Mit zwei neuen Third Party-Controllern will Sony nun auch die Nachfrage nach professionelleren Eingabegeräten bedienen.

von Hannes Rossow,
27.10.2016 10:20 Uhr

Das sind die neuen PS4-Controller Das sind die neuen PS4-Controller

Vor ein paar Tagen hat Sony klargestellt, dass sie keine eigene Pro-Variante des DualShock 4-Controllers planen, da dies nur die Spielerschaft spalten würde. Zum Glück gibt es da aber noch die Dritthersteller, die mit ihren eigenen, lizenzierten Produkten aufwarten und zwei davon hat Sony jetzt offiziell vorgestellt.

Mehr:PS4 Elite - Third Party-Controller mit zusätzlichen Back Paddles aufgetaucht

Mit dem Razer Raiju und dem Nacon Revolution will Sony auch ohne eigenen Pro-Controller die nötige eSport-Peripherie bieten und die Nachfrage nach ausgefeilteren Varianten abdecken. Beide Controller sind mit jedem PS4-Modell kompatibel und bieten jeweils die bekannte DualShock 4-Steuerung.

Der Razer Raiju kommt mit folgender Ausstattung daher:

  • Zwei zusätzliche Schultertasten und zwei zusätzliche abnehmbare Trigger
  • Integriertes Bedienfeld auf der Vorderseite des Controllers
  • Triggerstop-Schalter und Hair-Trigger-Modus für die schnellstmögliche Triggerreaktion
  • Zwei individuelle Profile, zwischen denen direkt gewechselt werden kann und die angepasst werden können
  • 3,5-mm-Headsetanschluss und eigene Steuerung von Headset-Lautstärke und Stummschaltung des Mikrofons
  • Abnehmbare Gummikappen für die Analogsticks, die während intensiver Gaming-Sessions zusätzlichen Halt bieten
  • Kompatibilität mit allen PS4-Systemen über das 3 Meter lange, geflochtene USB-Kabel – abnehmbar

Der Nacon Revolution-Controller bietet:

  • 46°-Amplitude-Dual-Analogsticks, die mit innovativer Firmware erweitert wurden, um die für eSports nötige Präzision und Reichweite zu liefern
  • Vier zusätzliche Shortcut-Tasten
  • Acht-Wege-Steuerkreuz Vier individuelle Profile, die alle über die PC-Anwendung angepasst werden können, sodass Spieler Tasten neu belegen, den vier Shortcuts Makros zuweisen und die Analog- und Trigger-Empfindlichkeit einstellen können
  • Zwei interne Fächer mit sechs zusätzlichen Gewichten für maßgeschneidertes Gleichgewicht
  • Komptabilität mit allen PS4-Systemen über das 3 Meter lange USB-Verbindungskabel – abnehmbar

Beide Controller sind in Europa verfügbar und werden zu Weihnachten erscheinen. Nacon Revolution wird 109,99 Euro kosten, der Preis für den Razer Raiju ist noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von den neuen Alternativen?

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.