PS4 & Xbox One - Sony verkauft im November 2017 die meisten Konsolen, Microsoft erzielt den höchsten Gewinn

Im November 2017 war die PS4 in den USA die erfolgreichste Konsole was verkaufte Geräte betrifft. Die Xbox One spielte dagegen die meisten Dollar ein.

von Maximilian Franke,
15.12.2017 10:59 Uhr

Sowohl Sony als auch Microsoft konnten im November Erfolge verzeichnen. Sowohl Sony als auch Microsoft konnten im November Erfolge verzeichnen.

Mat Piscatella vom amerikanischen Marktforschungsinstitut NPD-Group hat Zahlen zum November 2017 veröffentlicht. Die Daten beziehen sich ausschließlich auf die USA.

Aus seiner Analyse geht hervor, dass Sony mit der PS4 die meisten Geräte verkaufen konnte. Microsoft hat mit der Xbox One hingegen den höchsten Gewinn einfahren können. Für die PS4 war es außerdem der erfolgreichste Monat überhaupt, was vor allem mit dem diesjährigen Black Friday zusammenhängen dürfte. Die PS4 bleibt damit die erfolgreichste Konsole in diesem Jahr.

Hardware-Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahr

Im Vergleich zum Vorjahr gaben die Amerikaner 30% mehr für Videospiele aus. Diese Zahl schließt Hardware, Software und Zubehör mit ein. Die Hardware-Verkäufe allein stiegen sogar um 52% an. Angetrieben wurde dieses Wachstum wenig überraschend von PS4-, Xbox One- und Nintendo Switch-Konsolen. Es sei aber darauf hingewiesen, dass 2016 ein vergleichsweise schwaches Jahr war.

Auch wenn die Nintendo Switch mit den Zahlen von Sony und Microsoft noch nicht mithalten kann, verkauft sich auch Nintendos Konsole bisher sehr gut. Das meist verkaufte Spiel im November war Call of Duty: WW2, welches auch auf das gesamte Jahr bezogen sehr erfolgreich war.

Link zum externen Inhalt

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.