PS5: Anti-Cheat-Software Denuvo räumt jetzt auch auf Konsole auf

Die erfolgreiche Anti-Cheat-Software Denuvo wird nun auch für PS5-Entwickler ausgerollt, die somit mehr Sicherheitsmaßnahmen in die Hand bekommen.

von Hannes Rossow,
10.03.2021 17:00 Uhr

Cheatern soll es auf der PS5 in Zukunft schwerer gemacht werden. Cheatern soll es auf der PS5 in Zukunft schwerer gemacht werden.

Cheater sind in erster Linie auf dem PC ein Problem. Multiplayer-Titel wie Call of Duty: Warzone oder Rainbow Six: Siege haben immer wieder mit Betrügern zu kämpfen, die Spieler*innen mit allerlei Hacks den Spaß verderben. Aber auch die PS5 ist in der Theorie betroffen und hier springt die beliebte Anti-Cheater-Software Denuvo in die Bresche.

Denuvo soll PS5-Cheatern das Leben schwer machen

Wie Irdeto, die Macher von Denuvo, nun offiziell bekannt gaben, steht die Software als Bestandteil des "PlayStation 5 Tools and Middleware Programs" ab sofort auch Entwicklern zur Verfügung, die Spiele für die PS5 entwickeln. Somit können PS5-Spiele in Zukunft auf mehr Möglichkeiten zurückgreifen, sich vor Cheatern und Hackern zu schützen.

Denuvo-Chef Reinhard Blaukovitsch sagt dazu:

"Denuvo treibt die Mission, Fairness und Spaß wieder zurück ins Gaming zu bringen, weiter voran, indem die Anti-Cheat-Lösung allen Entwicklern zur Verfügung gestellt wird, die ihre Spiele und Spieler auf der PlayStation 5 vor Hackern und Cheatern beschützen möchten."

Über 1000 Spiele werden laut eigenen Angaben bereits durch Denuvo geschützt und die Software ist bereits in mehr als 2 Milliarden Installationen weltweit enthalten. Zwar ist Fairness das große Motto, aber auch Schwierigkeiten mit der Monetarisierung von Videospielen sind für viele Entwickler natürlich ein Problem.

Von Cheatern abgeschreckte Spieler geben eben kein Geld aus, wie Blaukovitsch andeutet:

"Cheating ruiniert Videospiele für ehrliche Spieler. Das kann zu weniger Engagement, Spiel-Traffic und sinkenden Umsatz für Publisher führen."

Denuvo-Schutz greift auch im Offline-Modus

Denuvo soll PS5-Spiele sowohl im Online- aber auch im Offline-Bereich schützen können, obwohl letzteres in Sachen Cheatern den meisten Entwickler wohl weniger ein Dorn im Auge ist. Des Weiteren soll Denuvo auch verlässlichen Schutz vor Dataminern bieten können.

Mehr zum Thema:

Denuvo ist nicht ohne Kontroverse: Denuvo wird von Spielenden oft kontrovers aufgenommen, da ein nicht unwesentlicher Teil der Software auch der Software-Piraterie vorbeugen soll. Das ist im Kern vielleicht nicht verwerflich, allerdings wird den Sicherheitsvorkehrungen auch nachgesagt, dass sie spürbar negativ die Performance von Titeln beeinflussen können.

Welche Erfahrungen mit Cheatern habt ihr auf Konsolen bereits gemacht?

zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.