PS5-Controller: Sony stellt DualSense offiziell vor

Sony hat die ersten Bilder des PS5-Controllers der auf den Namen DualSense hört samt einiger neuer Informationen veröffentlicht.

von Dennis Michel,
07.04.2020 22:30 Uhr

DualSense heißt der neue Controller der PS5. DualSense heißt der neue Controller der PS5.

Am späten Abend hat Sony den neuen Controller der PS5 enthüllt, der fortan auf den Namen DualSense hört. Mit dem Aussehen wurden auch einige bereits bekannte, aber auch neue Features des Pads vorgestellt. Hier findet ihr alle Infos auf einen Blick. (via PlayStation Blog)

Die Features des DualSense:

  • haptisches Feedback
  • adaptive Trigger
  • aufladbarer Akku
  • Create Button ersetzt den Share Button
  • eingebautes Mikrofon
  • Lightbar jetzt neben dem Touchpad

Weiter unten im Artikel werden wir genauer auf neue Features wie den Create Button, das eingebaute Mikrofon oder die neue Lightbar eingehen. Wollt ihr hingegen alle Informationen zur PS5, dann haben wir hier alles Wichtige zusammengetragen.

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5   287     12

Mehr zum Thema

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5

Überraschend neue Farb-Gestaltung

Was beim ersten Blick auf den Controller sofort ins Auge sticht, ist die neue Farbgestaltung. Ist man von den offiziellen PlayStation-Controllern ein einheitliches, meist schwarzes Design gewohnt, sticht hier die Farbe Weiß hervor. Lediglich der untere Bereich des Pads sowie die Trigger sind in Schwarz gehalten. Auch sind die Buttons fortan durchsichtig.

Neue Position der Lightbar: Auch hat sich Sony für ein neues Lightbar-Design entschieden. Die Leuchtleiste ist nicht weiter präsent an der Oberseite positioniert, sondern wurde dezent an der rechten und linken Seite des Touchpads angebracht.

Hier ein Blick auf weitere Bilder des DualSense:

Neuer Create Button

Beim Button-Layout müssen wir hingegen schon genauer hinschauen, wollen wir Unterschiede zum PS4-Controller entdecken. Doch es gibt sie. So wurde der Share Button links neben dem Touchpad durch den neuen Create Button ersetzt.

"Wir haben uns am Erfolg des Share Buttons orientiert, um euch das neue Create Button-Feature zu bringen. "

Bei der genauen Funktion des Knopfs bleibt Sony jedoch noch vage. Bekannt ist lediglich, dass gleich dem Share Button Spielszenen aufgenommen und mit Freunden geteilt werden können. Weitere Informationen sollen zum Launch der PS5 Ende des Jahres folgen.

Chatten ohne Headset

Ein weiteres Feature ist das verbaute Mikrofon, das es euch ermöglicht mit Freunden ohne angeschlossenes Headset zu chatten. Ein Audio-Anschluss (Klinke) befindet sich aber weiterhin an der unteren Seite des Controllers.

Haptisches Feedback und verbesserte Trigger

Nicht neu waren hingegen die Informationen bezüglich der sogenannten Adaptive Triggers. Doch auch hier der Vollständigkeit halber ein Blick auf das, was der DualSense in puncto Schultertasten und Vibration bietet:

Adaptive Triggers: Die klassischen R2- und L2-Trigger werden beim PS5-Controller in "Adaptive Triggers" umgemünzt. Übersetzt heißt das, dass Entwickler die Tasten nun so einstellen können, dass sie je nach Verwendungszweck einen unterschiedlichen Widerstand bieten. Pfeil und Bogen oder eine Maschinenpistole zu benutzen, soll sich nun "echter" anfühlen.

Auch die Verbesserung des haptischen Feedbacks beziehungsweise die Vibration des Pads wurde runderneuert. So sollen wir einzelne Bodenbeläge in Rennspielen wie Matsch oder Schotterpisten besser fühlen.

DualSense das Ergebnis hunderter Prototypen

Laut Sony sei der DualSense das Endergebnis verschiedener Konzepte und gar hunderter Mockups aus den vergangenen Jahren. Der Weg zum finalen Design war demnach kein leichter.

Für alle Handgrößen: Sony bestätigte zudem, dass die Ergonomie des DualSense auf Spieler mit unterschiedlich großen Händen angepasst wurde. Wie sich die Haptik anfühlt, werden wir aber erst mit einem ersten Hands-on erfahren.

Erste Mockups im Internet aufgetaucht

Nicht lange hat es gedauert, bis nach der offiziellen Ankündigung erste Fan-Mockups des DualSense im Internet aufgetaucht sind. Die Bilder zeigen, dass mit dem neuen Design coole Farbvarianten möglich sind. Hier eine kleine Auswahl von Fleshmonk auf Twitter. Bedenkt dabei aber, dass diese Bilder nicht offiziell sind.

Link zum Twitter-Inhalt

Gab es bereits den DualShock 4 in den unterschiedlichsten Farben, können wir es uns beim neuen PS5-Pad sehr gut vorstellen, dass individuelle Designs oder eine Vielzahl offizieller Controller-Design-Varianten in den Monaten nach dem Launch veröffentlicht werden. Schreibt uns doch gerne, welches Farbschema eure Wahl wäre.

Was sagt ihr zum Aussehen des neuen PS5-Controllers?

zu den Kommentaren (471)

Kommentare(471)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.