PS5: Das könnte die erste kompatible SSD sein, aber sie ist teuer

Samsung kündigt mit der 980 Pro eine neue SSD an, die möglicherweise auch für die Speicherplatz-Erweiterung der PS5 genutzt werden könnte.

von Linda Sprenger,
25.09.2020 09:46 Uhr

Samsung kündigt neue SSD an, die auch für die PS5 funktionieren könnte. Samsung kündigt neue SSD an, die auch für die PS5 funktionieren könnte.

Bei einem internen Speicher von gerade einmal 825 GB kommt bei einigen Spieler*innen die Sorge auf, dass dieser schon mit wenigen PS5-Spielen gefüllt sein könnte. Bestärkt wird diese Sorge von den ersten bekannten Installationsgrößen kommender Launch-Spiele, denn die fallen in Relation nicht gerade klein aus. Wem der interne PS5-Speicher nicht ausreicht, dem wird aber eine Lösung geboten: Der Speicherplatz kann mit kompatiblen SSDs erweitert werden. Und die erste könnte nun bekannt sein (via The Verge).

Samsung kündigt neue SSD an, die auch für PlayStation 5 funktionieren könnte

Die 980 Pro von Samsung Die 980 Pro von Samsung

Warum könnte? Samsung hat mit der V-NAND SSD 980 Pro eine neue, super-schnelle SSD vorgestellt, die aufgrund ihrer technischen Voraussetzungen in der Theorie mit der PS5 kompatibel sein dürfte. Allerdings wird Sony unterstützte SSDs mit einem Zertifikat ausstatten, damit Käufer*innen schnell die nötige Übersicht erhalten. Ein solches Zertifikat hat die 980 Pro von Samsung bislang nicht, weshalb unklar ist, ob sie für die Next Gen-Konsole verwendet werden kann oder eben nicht.

Vom Kauf der 980 Pro solltet ihr deshalb erst einmal absehen. Auch günstigere SSDs solltet ihr für die PS5 erst einmal nicht kaufen. Wartet lieber ab, bis Sony bekannt gibt, welche Modelle wirklich unterstützt werden.

Was kostet die SSD von Samsung? Die 1 TB-Variante der 980 Pro kostet 229,99 Dollar, das sind umgerechnet 196 Euro. Das ist viel Geld, keine Frage. Unüblich sind Preise in dieser Größenordnung für SSDs dieser Art aber nicht.

Technische Daten der Samsung SSD: Die 980 Pro ist eine M.2 NVMe-SSD und kommt mit einer PCI Express 4.0-Schnittstelle. Genau die ist erforderlich, um sie für die PS5 zu verwenden. Aber wie gesagt: Bislang ist unklar, ob die 980 Pro supportet wird oder nicht. Die 980 Pro kommt zudem mit einer Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 7,000MB/s and 5,000MB/s und ist damit laut The Verge fast 13 Mal schneller als günstigere SATA SSDs.

Release, Preis und alle weiteren Infos zur PS5

Die PS5 erscheint am 19. November Deutschland und wird 499 Euro kosten, wenn ihr die Laufwerk-Variante kauft. 399 Euro müsst ihr hingegen für die Digital-Edition auf den Tisch legen.

Alle Infos zur Vorbestellung findet ihr in unserer großen Übersicht:

PS5 & PS5 Digital vorbestellen: 2. Welle startet heute [Anzeige]   366     4

Mehr zum Thema

PS5 & PS5 Digital vorbestellen: 2. Welle startet heute [Anzeige]

Alle Infos zur PS5-Hardware, den Spielen und mehr findet ihr hingegen in unserem großen Zusammenfassungs-Artikel.

zu den Kommentaren (115)

Kommentare(115)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.