PS5-Preis: Konsole könnte teurer werden als von Sony geplant

Wie viel die PS5 letztlich kosten wird, steht immer noch nicht fest. Aber laut angeblichen Insidern sollen teurere Einzelteile dafür sorgen, dass die Produktionskosten steigen. Wir klären, was das heißen könnte.

von David Molke,
14.02.2020 11:46 Uhr

Aktuell wissen wir weder, wie die PS5 aussehen, noch was sie kosten wird, aber womöglich gibt es jetzt neue Anhaltspunkte für den Preis. Aktuell wissen wir weder, wie die PS5 aussehen, noch was sie kosten wird, aber womöglich gibt es jetzt neue Anhaltspunkte für den Preis.

Die PS5 soll noch dieses Jahr erscheinen. Aktuell wissen wir aber nur sehr wenig über die neue Sony-Konsole. Was den Preis angeht, existieren bisher nur Schätzungen. Jetzt gibt es allerdings einen neuen Bericht, der sich auf angebliche Insider beruft. Die wollen in Erfahrung gebracht haben, dass die Produktionskosten der PS5 durch teurere Einzelteile auf rund 450 US-Dollar gestiegen sind. Aber was bedeutet das für den Endverbraucher-Preis?

PS5-Produktionskosten sollen durch teurere Einzelteile gestiegen sein

Knappe Einzelteile: Laut einem Bloomberg-Bericht, der sich auf Leute beruft, die sich mit der Materie auskennen, mangelt es an bestimmten Einzelteilen. Da DRAM und NAND-Flash-Speicher aktuell besonders rar seien, mache das die Produktion der PS5 teurer.

450 US-Dollar-Produktion? Dementsprechend koste es Sony jetzt rund 450 US-Dollar, eine PlayStation 5-Konsole zu produzieren. Das habe Sony zufolge nichts mit dem Coronavirus zu tun, sondern vielmehr damit, dass viele Smartphone-Hersteller dieselben Teile brauchen.

8 neue Details zur PS5 - Das kann die PlayStation 5 10:06 8 neue Details zur PS5 - Das kann die PlayStation 5

Das könnte bedeuten, dass die PS5 rund 500 US-Dollar kostet

Was kostet die PS5? Sicher sagen lässt sich das natürlich nicht. Der Bericht ist natürlich auch erstmal nur ein Gerücht und unbestätigt. Außerdem lässt sich anhand der Produktionskosten nur sehr schwer auf den tatsächlichen Endverbraucher-Preis schließen.

500 sind wohl realistisch: Wie zum Beispiel der bekannte Analyst Daniel Ahmad schreibt, könnten Produktionkosten von 450 US-Dollar dafür sorgen, dass die fertige Konsole im Laden 500 US-Dollar kostet. Immerhin kommen zur Produktion noch einige andere Kosten dazu.

Link zum Twitter-Inhalt

Verlustgeschäft möglich? Allerdings sind die Konsolenhersteller mit ihren Hardware-Preisen in der Vergangenheit auch immer wieder Risiken eingegangen. Oft war der reine Konsolen-Verkauf ein Verlustgeschäft, das sich erst in Kombination mit Software und Abos rentiert.

Dass der Verkauf der Konsolen-Hardware aufgrund günstiger Preise und hoher Produktionskosten ein Verlustgeschäft ist, stellt also keine Besonderheit oder etwas krass Ungewöhnliches dar. Das könnte durchaus auch dieses Jahr passieren.

Daniel Ahmad hält einen PS5-Preis von unter 500 US-Dollar für unrealistisch. Bloomberg schreibt aber zum Beispiel, dass es schwierig werden dürfte, die Konsumenten von diesem Preis zu überzeugen. Die PS5 könnte dementsprechend auch billiger werden.

Link zum Twitter-Inhalt

Sony wartet wohl einfach ab, wieviel die Xbox Series X kostet

Wahrscheinlich ist Microsoft das Zünglein an der Waage, wenn es um den Preis der PlayStation 5 geht. Sony hat selbst erklärt, man wolle einfach warten, bis feststeht, wie viel die neue Xbox kostet, um diesen Preis zu unterbieten. Was aber natürlich auch nur in einem begrenzten Rahmen geht.

Der PS5-Preis wird sich an dem der Xbox Series X orientieren, sagt Sony   150     1

Mehr zum Thema

Der PS5-Preis wird sich an dem der Xbox Series X orientieren, sagt Sony

Laut dem Analysten Daniel Ahmad liegen die Produktionskosten der Xbox Series X wahrscheinlich irgendwo zwischen 470 und 520 US-Dollar. Also höchstwahrscheinlich über den Produktionskosten, die Sony mit der PS5 stemmen muss.

Link zum Twitter-Inhalt

Das könnte bedeuten, dass Microsoft das Risiko mit dem Verlustgeschäft eingeht, 500 Dollar veranschlagt und Sony diesen Preis knapp unterbietet.

Andererseits könnte es natürlich auch sein, dass Microsoft mit der Xbox Series X die magische 500-US-Dollar-Grenze überschreitet. Immerhin soll die Xbox Series X das besonders leistungsfähige Luxusmodell unter den Konsolen werden.

Außerdem kann Microsoft das niedrigere Preissegment mit anderen Konsolen-Versionen abdecken, die weniger Leistung liefern. Eine Option, die Sony mit der PS5 wohl erst einmal nicht haben wird.

Was denkt ihr, wie viel die PS5 kosten wird? Orientiert sich Sony am Preis der neuen Xbox und wie hoch schätzt ihr den ein?

zu den Kommentaren (126)

Kommentare(126)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.