PS5 - Sony bestätigt erneut Release für Ende 2020

Die PlayStation 5 soll laut Sony wie geplant Ende 2020 erscheinen. First Party-Studios und Partner-Studios sollen von großen Problemen in der Entwicklung verschont geblieben sein.

von Dennis Michel,
13.05.2020 09:58 Uhr

Sony hat sich via Geschäftbericht zum Release der PS5 geäußert. Sony hat sich via Geschäftbericht zum Release der PS5 geäußert.

Sony hat im aktuellen Geschäftsbericht die Resultate des abgelaufenen Fiskaljahres präsentiert und einen Ausblick auf den Zeitraum bis zum 31. März 2021 gegeben. Die für viele wohl wichtigste Aussage versteckt sich jedoch weit hinten im Bericht. Demnach soll die PS5 weiterhin Ende 2020 erscheinen. Ein erfreuliches Update zum Einfluss der Corona-Pandemie auf die First-und Third Party-Studios gibt es ebenfalls.

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5   249     8

Mehr zum Thema

PS5 - Release, Preis, Hardware: Alle Infos zur PlayStation 5

Keine PS5-Verschiebung trotz Corona-Pandemie

In den vergangenen Wochen und Monaten kam aufgrund der weltweiten Corona-Krise immer wieder die Frage auf, ob sich die Pandemie auch negativ auf den Release der PS5 auswirken könnte. Im Abschnitt "Game & Network Services" des aktuellen Geschäftsberichts beendet Sony die Spekulationen vorerst.

Eine Herausforderung: Aus dem Abschnitt geht hervor, dass der angestrebte Launch der PS5 durch Faktoren wie Home Office-Arbeit der Angestellten und Restriktionen im internationalen Flugverkehr beeinflusst wurde. Eine große Herausforderung waren unter anderem nötige Test-Prozesse der neuen Hardware.

Trotz dieser Umstände schreitet die Entwicklung der PS5 so voran, dass sie im 4. Quartal 2020 erscheinen soll.

Die Passage aus dem aktuellen Geschäftsbericht von Sony gibt Entwarnung für den Release der PS5. Die Passage aus dem aktuellen Geschäftsbericht von Sony gibt Entwarnung für den Release der PS5.

Entwickler wurden von großen Problemen verschont

Für die kommenden Releases ist speziell der letzte Satz entscheidend. So soll es bei Sonys eigenen First Party-Studios sowie Partner-Studios zu keinen großen Problemen während der Entwicklung gekommen sein.

Etwas verwundern tut diese Aussage jedoch. Wurden die PS4-Exclusives The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima zuletzt aufgrund der Corona-Krise um wenige Wochen nach hinten verschoben.

Ghost of Tsushima - Sony zeigt schon bald neues Gameplay zum PS4-Spiel   139     4

Mehr zum Thema

Ghost of Tsushima - Sony zeigt schon bald neues Gameplay zum PS4-Spiel

Eine Erklärung wäre, dass Sony die Verschiebungen um wenige Wochen nicht als großes Problem ansieht. Auch möglich wäre, dass sich die Aussage von Sony lediglich auf die Spiele der PS5 bezieht. Das halten wir jedoch eher für unwahrscheinlich.

Sobald wir neue Informationen zur PS5 erhalten, werden wir euch darüber informieren.

zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen