PS5-SSD: Das ist die bisher günstigste SSD, die ihr in die PS5 einbauen könnt

Wer den internen Speicherplatz der PS5 erweitern will, kann dank der Beta jetzt schon eine zusätzliche SSD einbauen. Die sind allerdings ziemlich teuer, aber das hier ist die bisher günstigste.

von David Molke,
03.08.2021 12:30 Uhr

Wer zum Beispiel alle Vorzüge von Ratchet & Clank: Rift Apart genießen will, aber keinen Platz mehr hat, kann sich jetzt eine neue SSD in die PS5 einbauen. Wer zum Beispiel alle Vorzüge von Ratchet & Clank: Rift Apart genießen will, aber keinen Platz mehr hat, kann sich jetzt eine neue SSD in die PS5 einbauen.

Die PS5 verfügt über einen recht knapp bemessenen, internen SSD-Speicherplatz. Der lässt sich dank der Beta-Systemsoftware nun endlich erweitern. Zwar noch nicht offiziell für alle und eben noch in der Beta, aber das Ganze sorgt trotzdem schon für jede Menge Wirbel.

Unter anderem deshalb, weil die SSDs in dieser Geschwindigkeits- und Größenordnung eine ganze Stange Geld kosten. Hier findet ihr die bisher günstigste, offiziell kompatible SSD für die PS5.

Beta-Systemupdate ermöglicht endlich, den PS5-Speicher richtig zu erweitern

SSD in die PS5 einbauen: Seit einigen Tagen gibt es das Systemsoftware-Update für Beta-Nutzer*innen, das es euch erlaubt, den internen Speicher der PS5 mit einer passenden SSD mit der angemessenen Geschwindigkeit zu erweitern. Wie das funktioniert und was ihr dabei beachten müsst, könnt ihr hier in unserer großen GamePro-Übersicht nachlesen:

PS5 SSD einbauen: So funktioniert's, darauf müsst ihr achten   61     3

Mehr zum Thema

PS5 SSD einbauen: So funktioniert's, darauf müsst ihr achten

Welche SSD passt? Bisher gibt es noch nicht besonders viele SSDs mit dem PCIe 4.0-Standard. Die müssen dann auch noch schnell genug sein und von der Größe her in den Slot der PS5 passen. Das kann besonders kompliziert werden, wenn ihr noch einen zusätzlichen Heatsink braucht (oder der verbaute Heatsink zu hoch ist). Hier findet ihr eine Liste mit passenden SSDs.

Das sind die günstigsten SSD, die ihr in die PS5 einbauen könnt:

Aktuell am günstigsten: Momentan ist die günstigste, als kompatibel bestätigte SSD für eure PS5 die Crucial P5 Plus in der Ausführung mit 500 GB. Diese kostet "nur" 110 Euro, jedoch ist kein Kühlkörper dabei. Diesen müsstet ihr extra dazu kaufen. Einen Überblick zu den günstigsten SSDs für die jeweilige Speichergröße: (Preise zuletzt geprüft am 16. August 2021)

  • 500 GB: Crucial P5 Plus für 110 Euro (kein Heatsink dabei)
  • 1 TB: PNY XLR8 CS3040 für 143 Euro (kein Heatsink dabei)
  • 2 TB: Crucial P5 Plus für 374 Euro (kein Heatsink dabei)
  • 4 TB: Seagate FireCuda 530 für 850 Euro (Heatsink dabei)

Eine Liste mit allen kompatiblen SSDs findet ihr hier:

PS5-Speicher erweitern: Kompatible SSDs, Kühlkörper und alle Anforderungen   121     6

Mehr zum Thema

PS5-Speicher erweitern: Kompatible SSDs, Kühlkörper und alle Anforderungen

Selbstverständlich könnt ihr auch andere SSDs via USB anschließen, aber nur als Außenlager für eure Daten. Die Platten sind zu langsam, um von ihnen direkt PS5-Titel abspielen zu können. Wollt ihr eure Daten aber nur zwischenlagern, geht das natürlich auch so. Ihr müsst dann allerdings ab und zu hin- und herkopieren.

Habt ihr schon eine SSD für eure PS5 ins Auge gefasst? Wie viel Geld seid ihr bereit zu zahlen?

zu den Kommentaren (56)

Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.