PS5-UI läuft in 4K, die Xbox Series X kommt (aktuell) nur auf 1080p

Endlich wissen wir, wie die Benutzeroberflächen von PS5 und Xbox Series X aussehen. Wenn es um die Auflösung geht, gibt es da derzeit noch ein paar Performance-Unterschiede.

von Hannes Rossow,
16.10.2020 14:17 Uhr

Auf der Xbox-Familie läuft das Dashboard noch in 1080p. Auf der Xbox-Familie läuft das Dashboard noch in 1080p.

Gestern waren sich Sony und Microsoft ausnahmsweise mal einig. Denn sowohl zur PS5 und zur Xbox Series X/S gab es ausführliche Einblicke in die neue Benutzeroberfläche, die uns mit der Next-Gen erwartet. Während Sony ein detailliertes Video veröffentlichte und die Neuerungen erklärte, konnten Xbox One-Besitzer sogar selbst Hand an das neue Dashboard anlegen. In Sachen Performance gibt es aber aktuell noch Unterschiede.

PS5 glänzt in 4K: Xbox Series X-Dashboard noch nicht final

Schnell soll (und wird) es überall sein: Egal ob nun auf der PS5 oder auf der Xbox Series X, alle Menüpunkte sollen ohne große Verzögerungen abrufbar sein. Doch wenn es um die Auflösung geht, scheint Sony gerade noch die Nase vorn zu haben. Wie John Linneman von DigitalFoundry auf Twitter verraten hat, läuft die UI der PS5 in nativen 4K, während die aktuelle Benutzeroberfläche der Xbox-Familie auf 1080p setzt.

Das bestätigte auch Tom Warren (The Verge) auf Twitter:

Link zum Twitter-Inhalt

Hintergrund dafür ist die UI aktuell noch die "alten" Xbox-Konsolen zur Grundlage nimmt, auf denen Microsoft ressourcentechnisch an der UI spart. Selbst auf der Xbox One X wird das Dashboard also in 1080p ausgespielt. Parallel dazu schafft die PS4 Pro allerdings bereits eine 4K-Oberfläche. Wer nun aber Sorge hat, dass die Xbox Series X dauerhaft auf eine niedrig aufgelöste UI setzt, darf sich aber wohl entspannen.

Abgesehen davon, dass Microsoft die 4K-Auflösung der Benutzeroberfläche bereits versprochen hat, verweist Jeff Grubb (VentureBeat) auf die Aussagen Microsofts, demnach sich Voarb-Tester nicht zu sehr auf die technischen Details der UI versteifen sollen. Diese seien nämlich noch nicht final und werden zum Launch noch mit einem Update versehen:

Link zum Twitter-Inhalt

Interessant zudem: Laut einem User im Resetera-Forum hatte Microsoft eigentlich 1 GB RAM-Speicher für die 4K-Fähigkeit des Dashboards vorgesehen. Spiele-Entwickler hatten darauf angemerkt, dass sie diesen Speicher auch für Spiele nutzen könnten, weswegen Microsoft die (vorläufige) 1080p-Entscheidung traf. Den Spielen kommt die geringere Dashboard-Auflösung also quasi zugute.

Falls ihr übrigens mehr zu den Neuerungen der PS5-UI erfahren wollt, könnt ihr das in unserer großen Übersicht machen:

PS5-UI endlich enthüllt: Sony zeigt die neue Benutzeroberfläche   163     10

Mehr zum Thema

PS5-UI endlich enthüllt: Sony zeigt die neue Benutzeroberfläche

Passend dazu gibt es auch den Ersteindruck von Tobi, der schon mit dem Dashboard der Xbox Series X herumgespielt hat. Sein Fazit: Das kann sich sehen lassen!

Xbox Series X: Das Dashboard ist das heimliche Highlight   44     5

Mehr zum Thema

Xbox Series X: Das Dashboard ist das heimliche Highlight

Wie wichtig ist euch die Performance von UI-Elementen und Benutzeroberflächen allgemein?

zu den Kommentaren (95)

Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.