PS5 wird erneut hundertfach storniert - Das könnt ihr jetzt tun

Aller guten Dinge sind zwei? Nicht im Falle der PlayStation 5-Vorbestellungen. Schon wieder hagelte es Stornierungen und Fehlermeldungen.

von Hannes Rossow,
28.09.2020 12:02 Uhr

Es bleibt dabei: Die PS5 kann nur sehr schwer vorbestellt werden. Es bleibt dabei: Die PS5 kann nur sehr schwer vorbestellt werden.

Update, 29. September: Wenn ihr keine PS5 abbekommen habt oder eure Konsole storniert wurde, dann haben wir euch eine Handvoll nützlicher Tipps zusammengestellt: So könntet ihr noch eine PS5 bekommen.

Rund um das Thema Vorbestellung bleibt es in Sachen PS5 weiterhin chaotisch. Auch bei der zweiten Vorbesteller-Welle, die Spielern eine erneute Chance geben sollten, sich die PlayStation 5 vorab zu sichern, kamen viele Händler an ihre Grenzen. Es hagelte Stornierungen und Fehlermeldungen.

PS5-Vorbestellungen: Händler gehen erneut in die Knie

Es sollte eigentlich die große "Wiedergutmachung" werden und den Unmut über das erste Vorbestellerchaos beseitigen, doch die PS5 bleibt rar gesät. Schon am Freitagmittag waren die neuen Kontingente der meisten Online-Händler (Otto, Euronics, Amazon und Co.) wieder vergriffen.

Aber selbst wer dieses Mal Glück hatte, schaut womöglich dennoch in die Röhre. Denn es häuften sich erneut Rückmeldungen vieler Kunden, dass getätigte Vorbestellungen der PS5 wieder storniert wurden. Offenbar wurden also wieder mehr Konsolen angeboten als tatsächlich verfügbar waren.

Welche Händler sind betroffen? Die meisten Stornierungen scheinen bei folgenden Händlern zu liegen:

  • Euronics
  • Otto
  • MediaMarkt
  • Amazon

Auch bei der GamePro-Redaktion gingen Berichte über Stornierungen und Fehlermeldungen ein. So hat ein Leser beispielsweise eine Vorbestellung über Euronics in Auftrag gegeben, bekam aber nie eine Bestellbestätigung - abgebucht wurde das Geld aber dennoch. Vor allem aber bei Otto.de waren Stornierungen (teils ohne Angabe von Gründen) an der Tagesordnung.

Was steckt hinter den Stornierungen? Hintergrund dieser Pannen sind laut Angaben der Händler meist technische Fehler, die dafür sorgen, dass Bestelllisten und Online-Shops nicht immer perfekt synchronisiert sind. So passiert es dann, dass erst Kunden zugreifen und im Nachhinein geprüft wird, ob das Angebot überhaupt reicht.

Angst um PS5-Vorbestellung? Das ist jetzt zu tun

Das wichtigste für euch bleibt natürlich die Frage, welchen Status eure Vorbestellungen zu haben. Daher solltet ihr regelmäßig alle Kanäle checken:

  • checkt eure Mail-Postfächer (vor allem auch den Spam-Ordner)
  • überprüft eure Kontobewegungen (auch Rückbuchungen)
  • achtet auf allgemeine Status-Updates auf den Webseiten der Händler

Vor allem mögliche Rückbuchungen sind ein leicht zu übersehender Faktor bei Stornierungen. Denn nicht immer werdet ihr direkt darüber informiert, dass es mit der PlayStation 5 mal wieder nichts wird.

Solltet ihr weitere Updates oder Stellungnahmen erhalten, dann leitet sie uns gern weiter. So können wir ein allgemeines Stimmungsbild zum aktuellen Vorbesteller-Status liefern.

Wird es eine dritte Vorbesteller-Welle geben? Das sieht nach aktuellen Aussagen von Amazon und Media Markt aktuell eher nicht danach aus:

PS5: Amazon & Media Markt zerschlagen Hoffnung auf 3. Vorbesteller-Welle   129     2

Mehr zum Thema

PS5: Amazon & Media Markt zerschlagen Hoffnung auf 3. Vorbesteller-Welle

Wie sah es am Wochenende bei euch aus?

zu den Kommentaren (94)

Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.