Adventskalender 2019

PS5 & Xbox Scarlett-Preise werden sich kaum unterscheiden, laut Xbox-Chef

Xbox-Chef Phil Spencer hat sich in einem Interview zum Preis der Xbox Scarlett im Vergleich zur PS5 geäußert.

von Dennis Michel,
15.11.2019 18:34 Uhr

Noch gut ein Jahr müssen wir auf den Start der Next-Gen warten. Noch gut ein Jahr müssen wir auf den Start der Next-Gen warten.

In den vergangenen Monaten haben wir allerhand neue Informationen zur Next-Gen erhalten. Ein Punkt, bei dem sich sowohl Sony als auch Microsoft bislang ausgeschwiegen haben, ist der Preis. In einem Interview mit der Seite The Verge hat Xbox-Chef Phil Spencer jetzt durchblicken lassen, dass die Xbox Scarlett und die PS5 in diesem Punkt nicht weit auseinanderliegen werden.

PS5 & Xbox Scarlett beim Preis auf Augenhöhe

In welcher Preisregion wir uns zum Release der Xbox Scarlett Ende 2020 aufhalten, darüber verliert Microsoft nach wie vor kein Wort. Wer allerdings bislang die Befürchtung hatte, die Scarlett könnte wie bereits die Xbox One vom Preis weit über der PS5 liegen, für den dürfte folgende Aussage Spencers eine Erleichterung sein.

"I would say a learning from the Xbox One generation is we will not be out of position on power or price"

Was meint Spencer damit? Zum Start der aktuellen Konsolengeneration lag die Xbox One preislich gesehen 100 Euro über der PS4. Auch was die Power anbelangte, zog Microsoft im Vergleich mit Sony bis zum Release der Xbox One X den Kürzeren.

"If you remember the beginning of this generation we were a hundred dollars more expensive and yes, we were less powerful. "

Dieser Fehler soll sich laut Spencer nicht mehr wiederholen.

Der Haken an Spencers-Aussage

Für sich genommen klingt die Aussage des Xbox-Chefs erst einmal gut. Um sich allerdings zum Start der Next-Gen in der gleichen Leistungs-und Preisklasse wie die PS5 zu befinden, braucht Spencer bzw. Microsoft detaillierte Einblicke in die Next Gen-Entwicklung der Konkurrenz aus Japan.

Dass beide Konsolen in puncto Technik weit auseinanderliegen, ist so gut wie ausgeschlossen. Dafür sind bereits zu viele Details bekannt, die auf ein Hardware-Rennen auf Augenhöhe hindeuten. Was den Preis anbelangt, sieht es jedoch ganz anders aus. Welche strategischen Pläne hier die Konkurrenz im geheimen Kämmerlein schmiedet, das ist geheim.

Weiß Spencer mehr? Möglich - und bei Weitem nicht ausgeschlossen - wäre natürlich, dass Spencer bestens über die Preisgestaltung Sonys informiert ist, hier seine Kontakte hat. Darüber lässt sich aber lediglich spekulieren.

Mehr zu Xbox Scarlett & PS5:


Kommentare(223)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen