Für PS5 & Xbox Scarlett zu entwickeln, ist nicht teurer, sagt Take-Two-Chef

Auch wenn die Technologie aufwändiger wird, kommen keine größeren Kosten auf Next-Gen-Entwickler zu, sagt Take-Two-CEO Strauß Zelnick.

von Hannes Rossow,
21.09.2019 09:28 Uhr

Noch wissen wir nicht viel über die nächste Konsolengeneration - aber die Industrie bleibt in der Kostenfrage entspannt.Noch wissen wir nicht viel über die nächste Konsolengeneration - aber die Industrie bleibt in der Kostenfrage entspannt.

Mit der PS5 (falls sie wirklich so heißen wird) und der Xbox Scarlett erwartet uns in naher Zukunft eine neue Konsolengeneration. Und die wird mit Sicherheit einen größeren Sprung bedeuten, was die Technik hinter den Videospielen der Zukunft angeht. Und das wird sich auch auf die Kosten auswirken, die so ein AAA-Projekt verschlingt, oder?

Für PS5 oder Xbox Scarlett zu entwickeln, wird nicht teurer

Nein, wird es nicht. Das sagt zumindest Strauß Zelnick, seines Zeichens CEO von GTA-Publisher Take-Two. Die Zeiten, dass Publisher und Entwickler mit immer größer werdenden Umkosten zu kämpfen haben seien längst vorbei. (via Gamesindustry)

Im Rahmen einer Konferenz sagte Zelnick:

"Immer wenn wir neue Technologien haben, wollen Entwickler auch mehr erreichen und das kann manchmal mehr kosten. Aber unsere derzeitigen Erwartungen planen keinen Anstieg der Ausgaben ein. [...] Der Übergang von der letzten zur aktuellen Generation war nicht beschwerlich für uns oder für die Industrie. Es war das erste Mal, dass die Industrie durch einen derartigen Wandel durchgemacht hatte, ohne dass jemand Bankrott ging."

Das würde auch bedeuten, dass es keinen Bedarf einer Preissteigerung von Videospielen gibt, wie es ihn in der Vergangenheit manchmal gab, wenn die Anstrengungen der Unternehmen angestiegen sind.

Tatsächlich sieht Zelnick keine negativen Effekte der nächsten Konsolengeneration. Ganz im Gegenteil sogar, denn die neue Technologie wird es den Studios von Take-Two ermöglichen, "noch kreativer zu sein und die Grenzen auszuweiten", so der Publisher-Chef.

"Ich finde, es schafft eine echte Gelegenheit und wir sehen überhaupt keine negativen Einflüsse auf unsere Geschäft oder unser Lineup."

Was wir bislang über PS5 & Xbox Scarlett wissen

Wie groß schätzt ihr den Sprung ein, den die nächste Generation machen wird?


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen