PSN - Diese Dinge muss Sony in der PS5-Ära endlich besser machen

Die nächste Konsolengeneration liefert nicht nur neue Hardware und Spiele, sondern vielleicht auch ein PSN-Upgrade. Diese Features wünschen wir uns.

von Linda Sprenger,
09.01.2019 17:00 Uhr

Was Sony am PSN verbessern muss. Was Sony am PSN verbessern muss.

Mit der PlayStation 5 leitet Sony früher oder später die nächste Konsolengeneration ein, das steht fest. Aus einer aktuellen Jobbeschreibung geht nun hervor, dass uns dabei nicht nur ein Sprung in puncto Hardware-Leistungen sowie neue Spiele erwarten, sondern womöglich auch entscheidende Verbesserungen am PSN.

Ob uns in der nächsten Konsolengeneration tatsächlich ein "PSN 2.0" oder ein "Next Gen-PSN" bevorsteht, ist bislang natürlich nicht offiziell bestätigt.

Wir haben uns nichtsdestotrotz Gedanken gemacht, welche Änderungen Sony in Zukunft für die verschiedenen Services des Online-Dienstes vornehmen sollte und welche neuen Features wir ins fürs PSN wünschen.

Refund-System im PS Store

Trash-Perlen wie Life of Black Tiger kurz mal anspielen und wieder zurückgeben? Nicht möglich im PS Store.Trash-Perlen wie Life of Black Tiger kurz mal anspielen und wieder zurückgeben? Nicht möglich im PS Store.

Valve macht's vor: Dank Refund-System, also Rückerstattung, können PC-Spieler auf Steam erworbene Titel innerhalb von zwei Wochen wieder zurückgeben und ihr ausgegebenes Geld wieder einfordern. Das System schließt ebenfalls Titel mit ein, die Spieler bereits angespielt haben - zumindest falls die Spielzeit zwei Stunden nicht überschreitet.

Rückerstattung mit Einschränkungen: Ein richtiges Refund-System fehlt dem PlayStation Store bislang. Zwar können wir uns digital gekaufte Games rückerstatten lassen, das ist bislang aber mit erheblichen Einschränkungen verbunden: Bereits heruntergeladene Spiele werden nämlich nicht erstattet (außer sie sind fehlerhaft).

Wenn ihr also nach dem Anspielen merkt, dass euch der Titel gar nicht gefällt, dann schaut ihr momentan in die Röhre.

Verantwortung gefragt: Natürlich ist das Refund-System anfällig für Missbrauch. Indie-Titel wie Gone Home lassen sich in zwei Stunden durchspielen und Spieler könnten ihr Geld nach dem Abspann einfach wieder zurückverlangen, sodass der Entwickler am Ende leer ausgeht.

Sony müsste sich also ein System überlegen, einen Missbrauch des Refund-Systems zu umgehen, während Spieler selbst verantwortungsvoll mit dem möglichen Feature umgehen müssten.

Schnellere Downloads

"Monster-Patch für Fallout 76? Das wird mit dem Spielen heute nichts mehr""Monster-Patch für Fallout 76? Das wird mit dem Spielen heute nichts mehr"

Die geringe Download-Rate des PlayStation Networks ist nach wie vor ein leidiges Thema bei Spielern. Gerade in den Abendstunden kann sich ein Download eines Spiels oder Updates gerne mal in die Länge ziehen und eine geplante Spielsession nach Feierabend auf den nächsten Tag verlegen.

PlayStation Network
Spezialist erklärt, warum Downloads so langsam sind

Mittlerweile schwirren Tricks durchs Netz, mit denen ihr den PSN-Download beschleunigen könnt, für die Zukunft wünschen wir uns aber eine von Haus aus bessere Download-Rate. Die Konkurrenz schafft's ja auch. Und nicht nur die Downloads sind vergleichsweise langsam.

Xbox Live zieht davon: Laut eines Berichts aus dem Jahr 2016 hat Microsofts Xbox Live-Dienst im Vergleich zum PSN beim Login sowie bei der Qualität des Voice-Chats klar die Nase vorn.

Crossplay soll Standard werden

Crossplay ist nicht nur bei Fortnite erwünscht. Crossplay ist nicht nur bei Fortnite erwünscht.

Nachdem sich Sony in Sachen Crossplay lange quer stellte, kam im Herbst 2018 der überraschende Kurswechsel: Die PS4 erlaubt plattformübergreifendes Spielen - aber nur beim Battle Royale-Hit Fortnite.

Crossplay für alle: Für die Zukunft erhoffen wir uns, dass Sony Crossplay zum Standard-Feature macht. Immerhin haben die PlayStation-Macher in einem offiziellen Statement eingestanden, dass sich der Mark verändert habe. Man wolle "Wege suchen, um die Plattform weiter zu öffnen".

Vielleicht macht Sony Crossplay auf der PS5 tatsächlich zum zentralen Feature, wie es sich nicht nur Spieler, sondern auch viele Entwickler und Publisher wie Bethesda und Avalanche wünschen.

PS5- und Xbox Scarlett-Spieler im Next Gen-Call of Duty gemeinsam auf dem Schlachtfeld? Wünschenswert!

Besseres User Interface des PS Stores

Der Store ist nach wie vor unübersichtlich. Der Store ist nach wie vor unübersichtlich.

Das Unser Interface des PlayStations Stores über die PS4 ist nach wie vor unübersichtlich und überladen. Der Versuch, ein neu erschienenes Spiel oder ein bestimmtes Addon zu finden, gestaltet sich dank zahlreicher Menüpunkte und Fensterchen schnell als Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Immerhin hat Sony die Suchfunktion des PS Stores verbessert. An die alte will man sich am liebsten gar nicht mehr erinnern. Die neue virtuelle Tastatur, die wir bereits aus dem Nachrichtendienst der PS4 kennen, erleichtert die direkte Suche nach bestimmten Inhalten um ein Vielfaches.

Ein überarbeitetes Grundgerüst des Stores mit übersichtlicheren und benutzerfreundlicheren Menüs wäre ein nächster großer Schritt.

Wunschliste im PS Store

Und wenn wir schon beim Thema "PS Store" sind: Uns fallen weitere Features ein, die uns das Leben beim Kauf von digitalen Spielen oder beim Herumstöbern erheblich erleichtern würden.

Eine Wunschliste zum Beispiel. Die gibt es bereits, wenn wir den PS Store über die offizielle Website besuchen, direkt auf der PS4 können wir uns bislang allerdings keine Titel abspeichern, die wir gerne im Auge behalten und eventuell später kaufen wollen.

Hierbei könnte sich Sony erneut einiges von Valve abgucken, Steam erlaubt es sogar, Spiele an Freunde zu verschenken, die wir eventuell vorher auf ihrer Wunschliste erblickt haben!

Was sind eure Verbesserungsvorschläge?


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen