Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wertung: Railway Empire im Test - Lokruf der Wildnis

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
83

»Solides Eisenbahnspiel im Stil der Ascaron-Wirtschaftssimulationen. Erfindet das Rad nicht neu, läuft aber rund.«

GamePro
Präsentation
  • viel Eisenbahnflair
  • Oldschool-Interface à la Ascaron
  • nette Fahrtkamera
  • Pannen, Sabotage etc. werden nur als Icons gezeigt
  • grafisch etwas angestaubt

Spieldesign
  • immer was auszubauen
  • viele Aufgaben und Nebenziele
  • manuelles Beladen
  • Städte und Industrien wachsen dynamisch
  • unübersichtliche Nachfragetabellen

Balance
  • sehr gutes Bausystem
  • Tutorial und Erklärvideos
  • Einstellmöglichkeiten für Szenarien
  • nachvollziehbares Wirtschaftssystem
  • etwas wenig Mikromanagement

Story/Atmosphäre
  • fängt Pionierzeit gut ein
  • kaum Leerlauf
  • motivierender Konkurrenzkampf
  • Konkurrenten kommentieren unsere Aktionen
  • insgesamt etwas altbacken

Umfang
  • über 40 Lokomotivtypen
  • Kampagne, Szenarios, freies Bauen
  • Forschung
  • Personal bringt Boni
  • keine manuelle Waggonzusammenstellung

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen