Rain - Playstation-3-Spiel mit ungewöhnlichem visuellem Konzept

Regen ist nicht nur kalt und nass: Er lässt auch zwei Menschen zueinander finden, die ansonsten unsichtbar geblieben wären.

von Christian Merkel,
15.08.2012 13:49 Uhr

Erst der Regen macht die Silhouette des Jungen sichtbar.Erst der Regen macht die Silhouette des Jungen sichtbar.

Sony ist bekannt für außergewöhnliche visuelle Spielkonzepte: Tearaway und Puppeteer , die ebenfalls auf der gamescom angekündigt wurden, weisen dabei schon einmal die Richtung. Am ausgefallensten ist aber das neue PlayStation-3-Spiel Rain. Darin wird einem unsichtbaren Junge eines Tages bewusst, dass er nicht der einzige auf der Welt ist, den man nicht sehen kann.

Im Regen erkennt er die Silhouette eines ebenfalls unsichtbaren Mädchens. Aber anscheinend hat sie ihn nicht gesehen, sodass er sich auf eine Suche durch eine dunkle, verregnete Stadt begibt. Sowohl der handelnde Charakter als auch das Mädchen sind nur erkennbar, wenn Regen auf sie tröpfelt. In Unterführungen oder regengeschützten Plätzen weisen nur feuchte Fußstapfen auf die Existenz der Beiden hin.

Rain für PlayStation 3 entsteht gerade bei den Sony Worldwide Studios und wird im Laufe des Jahres 2013 im PlayStation Network als Download erscheinen. Rain ist übrigens bislang nur ein Arbeitstitel; Sony hat sich baer schon die Markenrechte gesichert. Ein erster Trailer, der Spielszenen zeigt und mit einer wunderschönen Klaviermelodie unterlegt ist, hat Sony erstmals gestern bei seiner gamescom-Pressekonferenz gezeigt:

Trailer zu Rain 1:44 Trailer zu Rain


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen