Raven Software - Entlassungen - 40 Mitarbeiter müssen gehen

Der Publisher Activision Blizzard streicht beim Entwicklerstudio Raven Software insgesamt 40 Stellen.

von Andre Linken,
12.10.2010 13:44 Uhr

Der Entwickler Raven Software muss Federn lassen. Wie die US-Webseite Kotaku berichtet, hat der Publisher Activision Blizzard - gleichzeitig Besitzer von Raven Software - 40 Mitarbeiter der Studios entlassen. Allem Anschein nach war unter anderem der vergleichsweise geringe Erfolg von Spielen wie Singularity und Wolfenstein Auslöser für die Stellenstreichungen.

Derzeit vorliegenden Informationen zufolge wird sich Raven Software künftig auf das Erstellen von Zusatzinhalten von Spielen aus anderen Studios konzentrieren. Um welche Titel es sich dabei handelt, ist derzeit allerdings nicht bekannt. Eine Möglichkeit wäre ein DLC für den Shooter Call of Duty: Black Ops.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.