Red Dead Online-Beta ist beendet - Das bringt das neue große Update 1.09

Mit dem aktuellen Update 1.09 beendet Rockstar den Beta-Status von Red Dead Online. Neu hinzu kommen unter anderem zusätzliche Koop-Missionen, Poker und unterschiedliche Spielstile.

von Tobias Veltin,
14.05.2019 16:03 Uhr

Red Dead Online verlässt mit dem aktuellen Update offiziell den Beta-Status.Red Dead Online verlässt mit dem aktuellen Update offiziell den Beta-Status.

Rockstar hat das nächste große Update für Red Dead Online, den Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2 veröffentlicht. Der Patch bringt das Spiel auf Versionsnummer 1.09 und dürfte das bislang wichtigste Update für RDO sein, denn es beendet offiziell den Beta-Status des Titels. Red Dead Online ist also fürs Erste gewissermaßen fertig, knapp ein halbes Jahr nach dem Release der Beta-Version.

Mit dem Update einher gehen etliche Neuerungen, die teilweise schon im März angekündigt worden waren, darunter auch langerwartete Features wie neue Koop-Missionen oder Poker. Wir haben die neuen Inhalte unten für euch aufgelistet.

So groß ist das Update: Das Update für RDO wiegt auf der PS4 knapp 3 GB und steht ab sofort zum Download bereit.

Die Beta ist zuende: Das bringt das RDO-Update

Neue Koop-Missionen

Die Fortführung der "Ein Land der Möglichkeiten"-Geschichte gehörte zu den meistgewünschten Features der Community. In den neuen Missionen habt ihr die Wahl zwischen zwei alternativen Handlungspfaden:

  • Revolverhelden-Pfad (ehrenhaft)
  • Outlaw-Pfad (unehrenhaft)

Beide Handlungsstränge führen zu einem Duell mit einem Bösewicht in der Stadt Blackwater.

Poker

Und noch ein Feature, das die Community lautstark gefordert hat. In der Spielwelt verteilt gibt es nun Pokertische, an denen bis zu sechs Spieler um virtuelles Geld zocken können. Ihr findet sie in

  • Blackwater
  • Saint Denis
  • Tumbleweed
  • Smithfield's
  • Flatneck Station

Endlich: Poker gibt es jetzt auch in RDO.Endlich: Poker gibt es jetzt auch in RDO.

Spielstile (offensiv und defensiv)

Diese Neuerung dürfte insbesondere denjenigen gefallen, die die Spielwelt in Red Dead Online unbehelligt erkunden wollen und denen aggressive andere Spieler auf die Nerven gehen. Es ist damit eine Art "Passiv-Modus" wie es ihn auch in GTA Online gibt.

Generell gibt es zwei unterschiedliche Spielstile:

  • Offensiv: Ist standardmäßig aktiviert, ihr könnt andere Spieler normal angreifen, werdet aber natürlich entsprechend bestraft.
  • Defensiv: Ist dieser Stil aktiviert, nehmt ihr weniger Schaden und könnt nicht automatisch anvisiert oder mit dem Lasso eingefangen werden.

Update für das Feindseligkeitssystem

Griefing war in der bisherigen RDO-Geschichte ein großes Problem, das überarbeitete Feindseligkeitssystem will dieses Problem weiter minimieren, indem es auf bestehende Konzepte aufbaut.

So war das System bislang: Wer regelmäßig und wiederholt andere Spieler auf der Karte killt, wird als entsprechender Farbpunkt auf der Karte markiert, wobei rot die "schlimmste" Ausprägung ist, hellrot zeigt einen Feind an.

Das ist neu: Man wird nun nicht mehr dafür bestraft, wenn man sich gegen einen Feind mit hoher Feindseligkeitsstufe verteidigt. Außerdem wird man nur für den Spieler als Feind markiert, den man erledigt, nicht mehr für alle Spieler. Aggressive Spieler steigen deutlich weiter von ihrem Sterbepunkt wieder an als weniger aggressive Spieler.

Kolumne: Spaß als Griefer
Hilfe, ich kann nicht aufhören, alle zu erschießen

Neue Fremdenmissionen

Ihr könnt ab sofort Aufträge für weitere auf der Karte markierte NPCs erledigen, sie werden durch ein Fragezeichen auf der Map angezeigt. Dabei sind unter anderem ein Schiffskapitän oder ein Schweinefarmer, für die ihr im wahrsten Sinne des Wortes die Drecksarbeit erledigen müsst.

Red Dead Online - Screenshots aus dem RDR2-Multiplayer ansehen

Weitere Missionen und Herausforderungen

Neben den Fremdenmissionen gibt es auch noch weitere Event-Neuerungen auf der Karte, die ihr alleine oder mit eurer Posse angehen könnt.

  • Neue Trupp-gegen-Trupp-Herausforderungen: Größter Fang, Vogeljagd und Kräutersammeln
  • Dynamische Events: Innerhalb der Spielwelt trefft ihr jetzt auf noch mehr NPCs, die eure Hilfe benötigen und euch dafür dann mit XP, Geld, Ehre und Gold belohnen.
  • Neuer Showdown-Modus "Overrun"

Besser als gedacht
Red Dead Online startet besser als GTA Online

Balancing-Anpassungen

Zusätzlich zu den größeren Anpassungen überarbeitet Rockstar auch das Balancing und Steuerungsoptionen in Red Dead Online:

  • Die Zielunterstüzung für Kopfschüsse wurde entfernt.
  • Die Geschwindkeit beim Waffenwechsel wurde erhöht.
  • Es gibt eine neue-Steuerungsoption "FPS2".
  • Ihr könnt jetzt auswählen, welche Pferde ihr in welchen Modi standardmäßig nutzen wollt.
  • Höhere Goldausschüttung bei allen Aktivitäten.

Darüber hinaus hat Rockstar auch einen Ausblick auf die Inhalte gegeben, die RDO in den kommenden Wochen - und im Sommer - hinzugefügt werden sollen.

Red Dead Online ist Teil von Red Dead Redemption 2, das für die PlayStation 4 und die Xbox One erhältlich ist.

Red Dead Online - Trailer zum Beta-Ende zeigt neue Koop-Missionen 0:59 Red Dead Online - Trailer zum Beta-Ende zeigt neue Koop-Missionen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen