Offiziell: Rockstar lässt Red Dead Online langsam sterben und GTA 6 ist schuld

Rockstar hat es offiziell gemacht: Red Dead Online wird in Zukunft nur noch minimalem Support erhalten, damit sich das Studio auf GTA 6 konzentrieren kann.

RDO wird keine Story-Erweiterungen mehr erhalten. RDO wird keine Story-Erweiterungen mehr erhalten.

Teile der Community haben für die kommende Woche ein digitales "Begräbnis" für Red Dead Online geplant – Trauerflor inklusive. Die Aktion sollte eigentlich darauf aufmerksam machen, dass sich Rockstar zu wenig um das Spiel kümmert und die Entwicklung weiterer Inhalts-Updates anregen. Leider kommt die Aktion zu spät, denn das Studio hat nun offiziell angekündigt, keine neuen Erweiterungen mehr für RDO zu veröffentlichen. Nach der Beerdigung wird es also keine Auferstehung geben.

Keine großen Updates mehr für Red Dead Online

Darum geht es: Rockstar veröffentlicht für seine Online-Titel GTA Online und Red Dead Online regelmäßig Updates, die neue Story-Missionen, Spielmechaniken und weitere Inhalte mit sich bringen. Im Fall von RDO wird es solche Updates allerdings nicht mehr geben, obwohl sich der Release der Story-Erweiterung Blood Money in der kommenden Woche jährt. Grund für die Entscheidung ist neben dem mäßigen Erfolg des Titels vor allem die Entwicklung von GTA 6 (via IGN):

In den letzten Jahren haben wir stetig mehr Entwicklungsressourcen in Richtung des nächsten Teils der Grand Theft Auto-Serie gelenkt – wir verstehen mehr denn je die Notwendigkeit, die Erwartungen der Spieler zu übertreffen und diesen nächsten Ableger so gut wie möglich zu machen. Aus diesem Grund sind wir dabei, einige Änderungen an der Art und Weise vorzunehmen, wie wir Red Dead Online unterstützen.

Blood Money war die letzte Story-Erweiterung von RDO:

Red Dead Online: Trailer stellt die neuen Inhalte des Blood-Money-Updates vor 1:00 Red Dead Online: Trailer stellt die neuen Inhalte des Blood-Money-Updates vor

Lebenserhaltende Maßnahmen bleiben bestehen: Das bedeutet jedoch nicht, dass Rockstar den Support von Red Dead Online komplett einstellt. Kleinere Inhalte wie neue Spezialisten-Rollen, story-basierte Koop-Missionen und Telegramm-Missionen soll es weiterhin geben. Und natürlich wird auch in den kommenden Monaten dafür gesorgt, dass der Online-Titel ordentlich läuft und sich im digitalen Westen keine Bugs tummeln.

Wie lange müssen wir noch auf GTA 6 warten?

Anfang Februar wurde die Entwicklung an GTA 6 erstmals offiziell von Rockstar bestätigt. Weitere Informationen will das Studio bis heute nicht herausrücken, doch dafür gibt es eine Menge Gerüchte:

Alle Gerüchte und Leaks   81     4

GTA 6

Alle Gerüchte und Leaks

Was den Release des nächsten Grand Theft Auto angeht, können wir genauso wie die Experten nur spekulieren. Manche gehen von einer Veröffentlichung 2024 aus, andere sprechen von 2025 und es kursieren sogar Horror-Szenarien von einem Launch im Jahr 2026. Zumindest wissen wir jetzt aber, dass die Entwicklung auf Hochtouren läuft, da Ressourcen von anderen Spielen bereits umgeleitet werden.

Was sagt ihr zur Entscheidung von Rockstar, RDO mehr oder weniger aufzugeben?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.