RetroEngine Sigma - Auf dieser Mini-Konsole sollen Spiele von 28 Konsolen laufen

Nintendo hat mit dem NES Classic Mini vorgelegt, aber die Macher der RetroEngine Sigma wollen mehr: Wieso sollten wir uns auch mit 30 Retro-Games zufrieden geben, wenn wir Spiele von insgesamt 28 verschiedenen Konsolen haben könnten?

von David Molke,
07.12.2016 13:00 Uhr

RetroEngine Sigma RetroEngine Sigma

Wem die 30 vorinstallierten Spiele des NES Classic Mini nicht reichen, der darf jetzt frohlocken: Einige Retro-Enthusiasten haben sich zusammengetan und eine Crowdfunding-Kampagne für die sogenannte RetroEngine Sigma ins Leben gerufen. Dahinter verbirgt sich eine Mini-Konsole, die Spiele von 28 unterschiedlichen Plattformen abspielen können soll. Mit von der Partie sind selbstverständlich auch solche Klassiker wie der Sega Mega Drive, der Gameboy oder auch das N64.

Mehr:NES Classic Mini - Nintendo veröffentlicht Original-Bedienungsanleitungen für alle 30 Klassiker

An das Gerät können via USB alle möglichen Controller angeschlossen werden und außerdem gibt es auch einen HDMI-Anschluss, um die RetroEngine Sigma an alle modernen Fernseher anschließen zu können. Darüber hinaus unterstützt der kleine Kasten auch noch 4K-Auflösung und soll als vollwertiges Media-Center nutzbar sein.

Allerdings müssen wir die Konsole selbst mit den meisten Spielen versorgen, sie soll 'nur' mit 15 vorinstallierten Titeln daherkommen. Auch wenn die RetroEngine Sigma das Installieren und Konfigurieren von 28 Emulatoren einfach macht, müsst ihr die Spiele-Kopien aus rechtlichen Gründen selbst auftreiben.

Die Crowdfunding-Kampagne war jedenfalls ein voller Erfolg und für schlappe 49 US-Dollar soll es bereits das Rundum-Sorglos-Paket geben – komplett mit Controller. Allerdings ist nicht vor Mitte nächsten Jahres mit der Auslieferung der ersten RetroEngine Sigma-Konsolen zu rechnen.

Link zum externen Inhalt

Was haltet ihr von dem Gerät?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.