Ryse: Son of Rome - Entwicklung des »Challenge Editors« abgebrochen

Wie Microsoft bestätigt hat, wird der ursprünglich angekündigte »Challenge Editor« für Ryse: Son of Rome doch nicht mehr nachgeliefert. Man habe die Entwicklung des Tools zugunsten von Updates und DLCs eingestellt.

von Tobias Münster,
21.02.2014 18:32 Uhr

Crytek und Microsoft haben die Entwicklung des »Challenge Editors« für Ryse: Son of Rome abgebrochen. Crytek und Microsoft haben die Entwicklung des »Challenge Editors« für Ryse: Son of Rome abgebrochen.

Noch vor der Veröffentlichung von Ryse: Son of Rome hatten Crytek und Microsoft einen so genannten »Challenge Editor« für den Actiontitel in Aussicht gestellt. Über die SmartGlass-Begleit-App sollte es Spielern ermöglicht werden, die Events in den Multiplayer-Szenarien zu überarbeiten und ihre Versionen der Maps online auszutauschen.

Nun hatte es das Feature im November 2013 schon nicht in die Release-Version von Ryse geschafft. Es sollte aber nachgereicht werden.

Jetzt ist klar, dass auch daraus nichts mehr wird. Wie Microsoft auf Nachfrage der Kollegen von Polygon bestätigte, wurde die Entwicklung des »Challenge Editors« nämlich abgebrochen.

»Nach gründlicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, die Entwicklung des Challenge Editors für Ryse: Son of Rome einzustellen. Stattdessen wollen wir uns darauf konzentrieren, das Spielerlebnis mit kostenlosen Content-Updates sowie kostenpflichtigen Add-Ons aufzubessern.«

Eines dieses kostenpflichtigen Add-Ons erscheint am 28. Februar mit »Mars' Chosen Pack«. Den DLC betitelte Microsoft als den bislang »ehrgeizigsten und inhaltsstärkesten« für Ryse. Damit finden der neue Multiplayer-Modus »Survival« und einige neue Karten Einzug ins Spiel.

Ryse: Son of Rome - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.