Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt im Test - Test für PSN

Wer die kultigen Comics von Brain Lee O‘Malley kennt, der weiß: Scott Pilgrim rockt! Aber haut er auch als Beat’em Up Held ordentlich rein?

von Patrick Mittler,
13.08.2010 19:00 Uhr

Für alle die heute das erste Mal von Scott Pilgrim hören, hier eine kurze Einführung: Das Spiel basiert auf einem Comic, der bald auch als Realverfilmung in den Kinos läuft und davor noch seinen Auftritt als Downloadgame spendiert bekommt. Die Welt von Scott Pilgrim ist kurz gesagt ein GZSZ für Nerds, die Geschichte eines Twens und seiner Clique zwischen Jobsuche, Bandprobe, WG-Leben, Videogames, Party und Beziehungsgeschichten. Aber eben voller wahnwitziger Einfälle aus der modernen Popkultur. Da spielen Rockbands ihr Publikum wortwörtlich in Ohnmacht, bekommt der Gewinner einer Prügelei ein Extraleben oder flitzen Paketlieferanten gekonnt durch Paralleldimensionen. Die Rahmenhandlung könnte direkt aus einem Game stammen: Um seine Herzdame Ramona Flowers zu erobern muss Namensgeber Scott Pilgrim ihre sieben bösen Ex-Freunde im Kampf besiegen. Zum Glück ist Scott aber der beste Fighter der Stadt. Perfekt für ein Beat’em Up der alten Schule.

Zwei Elemente machen den Reiz von Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt aus. Erstens das Spielprinzip: Ganz im Stile alter Klassiker wie Turtles in Time oder Double Dragon prügelt ihr euch durch sieben Levels. Die Entwickler haben dabei alles ins Game gepackt, was an Beat’em Ups so viel Spaß macht. Bis zu vier Spieler kloppen gleichzeitig im Coop, es gibt eine ganze Palette an abgedrehten Gegnern, ihr könnt jede Menge rumliegenden Kram aufheben und damit dem Feindespack auf die Zwölf geben und die Charaktere beherrschen abgefahrene Spezialattacken. Da packt schon mal Scotts Geliebte Ramona einen massiven Vorschlaghammer aus einer eigentlich viel zu kleinen Tasche oder befreit sich Scott im Bud-Spencer-Stil aus einem Gegnerknäuel. Erledigte Fieslinge lassen klimperndes Kleingeld liegen, mit dem ihr euch in den vielen Shops entweder heilende Snacks oder hilfreiche Ausrüstung kauft. Die werdet ihr auch brauchen, besonders alleine wird Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt in den letzten Levels ziemlich fordernd. Zum Glück lernt ihr im Laufe des Spiels immer neue Attacken und werdet konstant stärker.

Der zweite Spaßgarant gilt leider nur bedingt: Wer die Comics kennt, merkt wie liebevoll Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt programmiert ist. Quasi im Sekundentakt erspäht ihr spaßige Anspielungen aus der Vorlage. Neulinge werden sich deshalb aber auch öfter verwundert am Kopf kratzen, da viele Elemente nicht erklärt werden. Wer sich dadurch nicht abschrecken lässt und die wilde Achterbahnfahrt durch Film- und Spielekultur nicht hinterfragt, wird sicher einen Heidenspaß haben. In welchem Beat’em Up gibt es sonst Guitar-Hero-Duelle, fliegende Sparschweine und aggressive Filmstatisten in lächerlichen Dino-Kostümen? Wie abgedreht Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt ist, zeigt sich schon bei einem schnellen Blick auf die Screenshots rechts.

Um das Flair des Comics zu erhalten, ist Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt voll auf Retro getrimmt. Sowohl die famos-detailierte 2D-Grafik als auch die treibende Musik könnten direkt aus der 8- oder 16-Bit-Ära stammen und ergeben zusammen mit dem flotten Spielfluss ein unwiderstehliches Retro-Flair. Allein der Soundtrack der Chiptune-Punkband mit dem unaussprechlichen Namen Anamanaguchi ist sein Geld wert. Zur Info: Die Jungs machen ihr Mukke mit NES und Game Boy! Nur bei einer Sache haben die Entwickler mit dem Retro-Anspruch etwas übertrieben: Online Coop? Fehlanzeige! Mehrspieler gibt es lediglich auf einer Konsole. Zwar sind Games mit vernünftigem lokalem Coop heutzutage Mangelware, doch sollte Online-Fähigkeit bei einem Beat’em Up zur Standard-Ausstattung gehören. Außerdem könnt ihr in laufende Spiele nicht mal schnell einsteigen, sondern müsst zum Startbildschirm zurück. Schade, dadurch verhagelt sich Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt die Höchstwertung, denn nur mit Freunden entfaltet das Spiel sein ganzes Potential. Besitzer einer PlayStation 3 können gleich loslegen, für Xbox 360 erscheint das Downloadspiel erst am 25. August.

Scott Pilgrim Gegen den Rest der Welt

Preis:

9,99 Euro

Spieler:

1-4

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

178 MB

Entwickler:

Ubisoft Montreal

Hersteller:

Ubisoft

USK:

ab 12 Jahren

Wertung:

* * * *


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen