SEED - EA verspricht bessere KI in Videospielen, neue Spitzentechnologie in Arbeit

Im Zuge der EA Play-Pressekonferenz hatten die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes im Gepäck. Wie Patrick Söderlund bekannt gab, wurde eine eigene Division namens “SEED” gegründet, die fortschrittliche Technologien in die Videospielindustrie integrieren sollen.

von Imanuel Thiele,
28.08.2017 17:30 Uhr

Die Künstliche Intelligenz in Videospielen soll laut EA sehr bald drastisch verbessert werden. Die Künstliche Intelligenz in Videospielen soll laut EA sehr bald drastisch verbessert werden.

Wie die Kollegen von wccftech bereits anmerken, gehört vor allem die künstliche Intelligenz (kurz: K.I.) zu einem der Felder, die sich bei Videospielen der letzten Jahre nur sehr langsam weiterentwickelt haben. Auch wenn beispielsweise Widersacher oder Begleiter meist ihre Aufgabe erfüllen können, ist ihr Verhalten selten glaubwürdig genug, um menschliches Verhalten zu simulieren.

Mehr:KI vs. eSportler - Künstliche Intelligenz gewinnt mehrfach gegen Dota 2-Profis

Dies wird aber laut Patrick Söderlund, seines Zeichens EA Executive Vice President, sehr bald ein Ende haben. Dies gab er zumindest in der neuesten Ausgabe des EDGE-Magazins zu Protokoll.

Gerade Technologien in unserem alltäglichen Leben machen derzeit einen großen Sprung: Siri lässt uns wissen, wann wir wo am Besten essen gehen können, Autos fahren ohne menschliches Zutun durch die Gegend und Maschinen stellen teils genauere Diagnosen her als die besten Ärzte. Derartige Technologien sind der Öffentlichkeit zwar zugänglich, in ein Spiel integriert wurde derartiger technologischer Fortschritt allerdings nicht. Bis jetzt.

EA's neue Division, "SEED" soll durch neue Technologie die Videospielindustrie revolutionieren. EA's neue Division, "SEED" soll durch neue Technologie die Videospielindustrie revolutionieren.

Zu diesem Zweck hat EA eine neue Division gegründet, die auf den Namen "SEED" - "Search for Extraordinary Experiences Division" - hört. Deren Ziel sei es, hochmoderne Technologien in die Videospielindustrie zu bringen. Söderlund, der davon überzeugt ist, dass die Videospielbranche sich in den nächsten fünf Jahren mehr verändern wird als in den letzten 45, sagte dazu:

"Der erste Schritt ist, [eine Figur] menschlich aussehen zu lassen, sie zu rendern und Animationen sowie Gesichtsausdrücke zu schaffen. Der zweite wird aber ein interaktiver, virtueller Mensch sein. [...] Das sind die Dinge, mit denen wir aktuell experimentieren. AR, VR, tiefgehendes Lernen, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, virtuelle Menschen...wenn ihr all diese Dinge kombiniert, und zusätzlich noch eine Online-Komponente mit Sozialstrukturen, die Menschen beibringt, wie sie miteinander interagieren. Da bewegt sich die [Videospiel-] Industrie gerade hin."

Was wäre das Coolste, das ihr euch in Videospielen mit verbesserter künstlicher Intelligenz vorstellen könntet?

SEED - EA stellt die »Search for Extraordinary Experiences Division« im Trailer vor 2:11 SEED - EA stellt die »Search for Extraordinary Experiences Division« im Trailer vor

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.